Zoff mit Glööckler und Co

Eric im Fake-Dschungel? Stehfest ärgert sich über vermeintlich erfundene Storys der Mitcamper

Wie viel Fake steht in dieser Reality? Eric Stehfest, eigentlich ein gechillter Esoterik-Freak, ist mächtig sauer. Im Dschungelcamp 2022 wittert der ehemalige GZSZ-Schauspieler nämlich einen waschechten Fake-Skandal!

Eric Stehfest: "Wir können nicht irgendwelche Geschichten in die Welt scheißen"

Glööckler-"Fake" im Dschungel?
Glööckler-"Fake" im Dschungel?
RTL

Was der einstige Serien-Dramatiker im südafrikanischen Busch für falsch und unecht hält? Weder die Elefanten noch die Nilpferde, sondern seine Mitcamper. „Es gibt hier Leute, die einfach fake sind!“, ist sich das wandelnde Tattoo-Kunstwerk sicher. So was geht im Reality-TV natürlich gar nicht. „Es gibt hier Energien, die mich blockieren und belasten. Harald hat mir erzählt, alles, was er hier erzählt, sind Fake-Geschichten.“

Und tatsächlich! Star-Designer Glööckler sagte dem Verärgerten zuvor wörtlich: „Glaube nichts von dem, was ich hier erzählt habe. Ich rede nur Unsinn.“ Für den sonst so ruhigen Kerl ein Aufreger: „Ich kotze gleich. Wir können nicht irgendwelche Geschichten in die Welt scheißen, damit andere Menschen uns bemitleiden und toll finden.“ Ihm kommen nun wohl große Zweifel an den bewegenden Geschichten, im Camp erzählt wurden. So sprach Harald beispielsweise über seine traumatische Horror-Kindheit, berichtete bewegt von tödlicher Gewalt durch den Vater: „ Als ich dann 13 war, kam meine Mutter bei so einer Attacke auch um, sie ist ihren inneren Blutungen erlegen."

Was der empörte Eric, der sich nun gelinkt fühlt, aus der Unterredung mitnimmt und wieso er deswegen eine „Aufgabe“ hat, verrät unser Video.

Playlist: Alle Dschungelcamp-Highlights im Video

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" bei RTL und auf RTL+