Ganz allein am Lagerfeuer?

Tommi Piper bringt Sibylle Rauch zum Weinen

17. Januar 2019 - 13:21 Uhr

Nach den Tränen folgt der Zoff

Bastian Yotta und Chris Töpperwien haben Beef, zwischen Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco entbrennt ein Rosenkrieg und jetzt bekommen sich auch noch Tommi Piper und Sibylle Rauch in die Haare. Eine Feuerwache, die in Tränen endet und zu einem echten Zoff führt, gibt es im Video zu sehen.

Sibylle fühlt sich wie eine Ausgestoßene

Eigentlich sollte Gisele Oppermann mit Sibylle Rauch Feuerwache halten, doch die ist müde und tauscht einfach mit Tommi Piper ihre Schicht. Der Schauspieler kann zwar nicht schlafen, hat aber keine Lust, sich direkt neben Sibylle zu setzen. Und so nimmt er am anderen Ende der Feuerstelle Platz und wandert später kurz zu seinem Schlafplatz.

Sibylle spürt Tommis ablehnende Haltung ihr gegenüber. Am Morgen weint sie und erzählt ihren Mitcampern, sie hätte alleine am Lagerfeuer gesessen.

Tommi sieht das aber ganz anders. Er behauptet, dass er die ganze Zeit am Lagerfeuer gesessen hat. Während Sibylle unter Tränen ihre Version verbreitet, stellt Tommi vor klar: "Ich saß da die ganze Zeit."

Zoff nach einer missratenen Feuerwache

Im Laufe des Tages ist die Feuerwache noch immer Sibylles Topthema und alle Camper werden in den Zoff zwischen Tommi und Sibylle mitreingezogen.Den Streit gibt es im Video zu sehen.

Die kompletten Folgen und noch viel mehr Geschichten der Promis bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" gibt es täglich bei RTL und bei TV NOW zu sehen.