Splitter flogen in Kinderwagen

Mann zertrümmert Scheibe in Stadtbahn – Baby wird offenbar von Scherben verletzt

20. Oktober 2021 - 18:42 Uhr

Glasscheibe eingeschlagen: Video zeigt die Tat

In einer Dortmunder Stadtbahn hat ein Mann am Sonntagabend eine Glasscheibe so heftig eingeschlagen, dass Splitter auch in einen Kinderwagen flogen. Ein in den sozialen Medien verbreitetes Video von dem Vorfall lasse den Schluss zu, dass das im Kinderwagen liegende Baby verletzt wurde, teilte die Polizei mit.

Polizei Dortmund sucht Zeugen für Vorfall in Stadtbahn

Der im Video erkennbare Tatverdächtige sei polizeibekannt, heißt es in der Mitteilung. Es handele sich um einen 36-jährigen Dortmunder. Ermittelt würde wegen des Anfangsverdachts einer gefährlichen Körperverletzung, bestätigte ein Polizeisprecher auf RTL-Anfrage.

Der Fahrer habe von dem Vorfall nichts mitbekommen und erst später die zerstörte Scheibe gesehen, sagte Frank Fligge, Sprecher der Verkehrsgesellschaft "DSW21". "Wenn so etwas passiert, wenn man so etwas beobachtet, am besten immer direkt die Notruftaste in den Fahrzeugen drücken. Die sind immer im Ein- und Ausstiegsbereich der Fahrzeuge", riet er. Damit würde man direkt beim Fahrer der Bahn landen, der wüsste, was in solchen Situationen zu tun sei.

Zwar sahen mehrere Personen die Tat, den Notruf wählte allerdings niemand. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den Vorfall in der Dortmunder Stadtbahn beobachtet haben. Auch die Eltern des Babys sollen sich melden (Tel.: 0231 / 13 27 441). (bst)