Archiv

U-Bahn

Die U-Bahn ist ein international etabliertes öffentliches Verkehrsmittel, das vor allem unterirdisch in internationalen Metropolen zum Einsatz kommt.

U-Bahn picture alliance / Newscom | Rafael Ben-Ari/Chameleons Eye

Die U-Bahn – lang auch: Untergrundbahn – ist ein unterirdisches öffentliches Verkehrsmittel, das in Großstädten und Metropolen zum Einsatz kommt. International sind auch die Begriffe Metro, Subway, Underground oder Rapid Transit geläufig. U-Bahnen sind von Straßenbahnen und klassischen Eisenbahnen zu unterscheiden. Ein wichtiges Merkmal ist nicht nur der unterirdische Transport, sondern auch der Einsatz in urbanen Gebieten sowie typischerweise eine hohe Taktung beim öffentlichen Personentransport. In Deutschland verfügen beispielsweise Städte wie München, Hamburg, Berlin, Nürnberg und Frankfurt am Main über ein U-Bahn-System. International berühmt sind vor allem die London Underground, die New York City Subway sowie die Pariser Métro. Die britische Metropole London gilt als Geburtsstätte der modernen U-Bahn.

Die Ursprünge der U-Bahn

1863 ist das Schlüsseljahr für die moderne U-Bahn. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts wurden verschiedene Methoden getestet, um einen schnellen Transport innerhalb von Metropolen zu gewährleisten. Als Pionier dieses Transportmittels gilt der britische Politiker Charles Pearson, der sich für die Untergrundbahn in London einsetzte. 1863 schließlich öffnete die Metropolitan Railway in London, die von Paddington nach Farringdon führte. Noch wurden klassische Dampflokomotiven eingesetzt, die sich im Untergrund jedoch schnell als gesundheitsschädlich herausstellten. 1890 wurde in London die City & South London Railway etabliert, die erste Untergrundbahn mit elektrischem Antrieb.

Die Etablierung der U-Bahn als Massentransportmittel

Durch diese neue elektronische Technologie gewann das Konzept der U-Bahn auch international an Attraktivität. Städte wie New York, Chicago, Glasgow und Budapest übernahmen diese neue elektronische Transportmöglichkeit. Die erste etwa 10 Kilometer lange U-Bahn-Strecke in Paris ging am 19. Juli 1900 ans Netz, aus der sich nach und nach die berühmte Métro entwickelte. Im selben Jahr wie in Paris, bereits am 26. März 1900, folgte der Spatenstich für die erste New Yorker U-Bahn. Der Vorgänger der heutigen Subway führte von der City Hall bis zur Seventh-Avenue-Line unweit des Broadways. Heute ist die U-Bahn ein elementares Transportmittel in internationalen Metropolen.