Unglaubliches Pech

Doppelschlag: Mann erkrankt gleichzeitig an Covid und Affenpocken

Zwei auf einen Schlag? Experten sagen, dass eine Doppelinfektion von Sars-CoV-2 und dem Affenpocken-Virus möglich ist.
Zwei auf einen Schlag? Experten sagen, dass eine Doppelinfektion von Sars-CoV-2 und dem Affenpocken-Virus möglich ist.
Cynthia S. Goldsmith/Russell Regner/CDC/AP/dpa und BSIP | IMAGE POINT FR / NIH / NIAID, picture alliance, dpa

Ein Mann aus Kalifornien hat sich gleichzeitig mit Sars-CoV-2 und dem Affenpocken-Virus infiziert. Tatsächlich ist das möglich - da die Viren recht unterschiedlich sind, so ein Experte. Das berichtet der US-Sender NBC Bay Area.

Positiv auf Corona getestet - und Läsionen an Rücken, Beinen, Armen und Hals

Ende Juni wurde Mitcho Thompson, der im kalifornischen Sebastopol lebt, positiv auf das Coronavirus getestet. Er fühlt sich durch das Virus stark geschwächt. Doch dann bemerkt er zusätzlich kleine rote Läsionen an Rücken, Beinen, Armen und Hals. „Der Arzt war sich sehr sicher, dass ich auch Affenpocken habe, dass ich einfach beides habe“, sagte Thompson dem Sender NBC in einem Exklusivbericht. „Denn das war die Frage. Könnte ich beides gleichzeitig bekommen? Und er sagte: ‘Ja, ja, ja.’“

Lese-Tipp: WHO – Affenpocken-Ausbruch ist internationale Notlage

Fieber, Atembeschwerden, Schüttelfrost, Körperschmerzen und Hautveränderungen

Thompson sagte dem Sender weiter, die Doppelinfektion habe sich wie ein schwerer Fall von Grippe angefühlt. Er habe Fieber, Atembeschwerden, Schüttelfrost, Körperschmerzen und Hautveränderungen gehabt. "Ich war wirklich krank", erinnerte sich Thompson. "Und das Schlimmste war wirklich, dass ich kaum aus dem Bett kam und kaum ein Glas Wasser trinken konnte."

Lese-Tipp: Die Zahlen steigen weiter – wieder mehr Corona-Patienten auf den Intensivstationen

Ein Spezialist für Infektionskrankheiten an der Universität Stanford bestätigt, dass es möglich ist, sich gleichzeitig mit beiden Viren zu infizieren. "Das ist sicherlich nicht unmöglich", sagte Dr. Dean Winslow dem Sender. "Es ist einfach ein unglaubliches Pech. Es sind sehr unterschiedliche Viren."

Mehr als 2.400 Fälle von Affenpocken in den USA

Bisher wurden in den USA mehr als 2.400 Fälle von Affenpocken gemeldet. Das Virus wird in erster Linie durch direkten Kontakt verbreitet, kann aber auch durch die von einer infizierten Person benutzte Bettwäsche übertragen werden. (ija)