Möbel mit Wiener Geflecht sind nicht ohne Grund schon vor Jahrzehnten total angesagt gewesen: Bereits im 19. Jahrhundert war das berühmte achteckige Flechtmuster der Trend schlechthin. Auch heute sind sie wieder salonfähig und verpassen jedem Zimmer einen stylischen Vintage-Look. Das einzige Problem: Wiener-Geflecht-Möbel sind wahre Design-Klassiker und somit sehr teuer. Aber wie sieht es aus, wenn man selbst Hand anlegt? Das funktioniert, wie Interior-Design-Expertin Judith Heider beweist. Mithilfe von ein paar einfachen Tricks kann man alte Möbel ganz leicht pimpen. Das sieht nicht nur cool aus, sondern ist auch noch echt nachhaltig. Wie Sie beispielsweise eine Kommode oder Lampe upcyclen, das sehen Sie im Video. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! (fka/vdü)