Eigentlich ganz logisch...

Hätten Sie's gewusst? Diese Funktion haben die Kügelchen in Tintenpatronen

Füller und Tintenpatronen
In den Tintenpatronen von Füllern befinden sich kleine Kügelchen. Die verhindern unter anderem, dass die Tinte nicht austrocknet.
Torsten Rabe, RTL

Wenn die Tintenpatrone im Füller sich dem Ende neigt, hört man es ganz deutlich: Das leise Klick des Kügelchens darin, wann immer man den Stift bewegt. Und so klein diese Kugel auch sein mag, ihre Bedeutung für die Tinte in der Patrone ist umso größer.

Klein, aber oho!

Bei Schülern sind die kleinen Kugeln zeitweise genauso beliebt wie Diddl-Blätter und Pokémon-Karten. Sobald die Patrone leer ist, geht es schnipp-schnapp, sie wird durchgeschnitten und das Kügelchen wird der heimischen Sammlung hinzugefügt.

Lese-Tipp: Wertanlage mal anders: Wie viel Geld bringen Lego, Sneaker und Co.?

Doch wozu dienen die Kugeln nun? Die Frage wird immer wieder in verschiedenen Foren heiß diskutiert, die Antworten fallen jedoch immer ähnlich aus. So sei die Kugel in neuen Patronen erst einmal deren Verschluss, schreibt Nutzer Alex in dem Forum „Klamm“. Sie verhindern das Austrocknen der Tinte. Sobald die Patrone angestochen werde, diene sie anschließend „der beständigen Mischung der Tinte“. Auch dadurch trockne die Tinte nicht aus, bestätigen andere Nutzer und beim Schreiben entstehen keine Flecken.

Ihre Meinung interessiert uns!

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden

Es tut uns leid,
bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

eBay: 180 Kugeln aus den 1970ern verschenkt

Mit den Kügelchen wird übrigens bis heute noch gehandelt. Erst vor wenigen Tagen ist auf eBay Kleinanzeigen eine Dose mit 180 Kugeln aus den 1970er-Jahren verschenkt worden. Der ehemalige Besitzer habe verhindern wollen, dass sie nach seinem Tod „sinnlos entsorgt“ werden, heißt es in der Beschreibung. (jbü)

Lese-Tipp: Frau will Fuchswelpen über eBay Kleinanzeigen verkaufen – und geht Tierretter in die Falle