Wie verzweifelt muss man sein?

Irre! Engländerin zieht sich selbst 11 Zähne - weil sie keinen Zahnarzt-Termin bekam

Engländerin zog sich selber 11 Zähne, weil sie keinen Termin beim Zahnarzt bekam.
Engländerin zog sich selber 11 Zähne, weil sie keinen Termin beim Zahnarzt bekam.
© East Anglia News Service

10. Oktober 2021 - 12:30 Uhr

Engländerin zieht sich 11 Zähne

Die Schmerzen und die Verzweiflung müssen riesig sein, wenn man sich selbst die Zähne zieht. Doch Danielle Watts aus England hatte keine andere Wahl. Es ist kaum zu glauben: Elf Zähne hat sie sich mittlerweile selbst gezogen, wie "metro.uk" berichtet. Und bis heute hat die Engländerin keinen Termin bei einem Arzt - wegen der weltweiten Pandemie.

11 Zähne mussten raus.
11 Zähne mussten raus.
© East Anglia News Service

Nationales Gesundheitswesen kommt nicht hinterher

Danielle Watts lebt in Bury St. Edmunds, im Osten Englands. Sie ging regelmäßig zum Zahnarzt, ehe ihre Praxis vor sechs Jahren schließen musste. Anfangs gab es keine Probleme, doch vor etwa 2,5 Jahren bekam die sechsfache Mutter unerträgliche Schmerzen. Doch eine neue Praxis, um sich behandeln zu lassen, konnte sie nach eigenen Angaben nicht finden.

"Ich hatte einfach keine Möglichkeit mich an jemanden zu wenden. Überall wo ich es versucht habe, wurde gesagt, dass sie keine NHS-Patienten aufnehmen. Sie könnten uns lediglich privat aufnehmen", sagt die Engländerin gegenüber der "BBC Look East".

Zur Erklärung: NHS ist der "National Health Service" – also das nationale Gesundheitswesen. Die Situation von Danielle ist ähnlich zu vergleichen, wie bei Kassenpatienten bei uns in Deutschland.

Wartezeiten von bis zu 3 Jahren

Wegen der weltweiten Pandemie gibt es aktuell für die NHS-Patienten eine lange Wartezeit. Die Privatpatienten, die den Ärzten Geld einbringen, müssen aufgrund der finanziellen Lage vorgezogen werden, heißt es in dem Bericht. Laut der "metro.uk" müssten NHS-Notfälle trotz ihrer Dringlichkeit bis zu zwei Monate auf einen Termin warten. Ohne Notfall beträgt die Wartezeit unglaubliche 2-3 Jahre.

Dr. Meetal Patel, Inhaber der Zahnarztpraxis Aylsham in Norfolk, sagt gegenüber der BBC: "In Bezug auf die NHS-Zahnmedizin ist es sehr, sehr schwierig, das gleiche Niveau zu halten". Er fügt hinzu: "Im Moment sehe ich nicht wirklich, wie ein Unternehmen überleben kann, wenn es nur NHS-Arbeit macht."

Und so kommt es zu dieser unglaublichen Geschichte. Danielle muss sich wegen unerträglichen Schmerzen selbst elf Zähne ziehen. Am Ende sind die Patienten die wohl größten Leidtragenden. (jma)