Anna Maria Zimmermann & Co.

Diese DSDS-Platzierungen sind heute nicht mehr zu fassen

Anna-Maria Zimmermann kontert Poptitan Dieter Bohlen
Anna-Maria Zimmermann: Bei DSDS nur Sechste, am Ballermann die Nr. 1
Stephan Pick

Hinterher ist man immer schlauer! Auch bei „Deutschland sucht den Superstar“. Da gibt es wie so oft in den Charts Platzierungen, die im Rückspiegel betrachtet so heute wahrscheinlich nicht mehr möglich wären. Hier kommen unsere fünf DSDS-Teilnehmer, die mit zeitlichem Abstand betrachtet im DSDS-Ranking zu weit hinten gelandet sind.

Juliette Schoppmann und Philippe Bühler: DSDS-Teilnehmer, die mehr können als singen

Schwer zu sagen, warum Juliette Schoppmann bei der Premiere von „Deutschland sucht den Superstar“ 2003 „nur“ Zweite geworden ist. Vielleicht hat sie einfach zu wenige Fehler für eine Talentshow gemacht. Das Publikum wollte es jedenfalls so, dass der ungeschliffenere Alexander Klaws erster Superstar Deutschlands wurde. Heute gibt Juliette ihr Wissen als Vocal-Coach an Nachwuchssänger wie Detlef Steves weiter.

Von einem ähnlichen Kaliber ist Philippe Bühler. Er war heißer Favorit auf den Titel 2004, schied aber als Dritter aus. Lag es an seinem Texthänger bei Michael Jackson, dass er fortan bevorzugt im Hintergrund agierte? Jedenfalls ist er heute als Vocal-Coach und Songschreiber top im Geschäft. Singen kann ja auch jeder irgendwie. Sieht man auch im Video mit ihm und Juliette.

Juliette und Philippe singen mit Helium "Lieblingssongs" mal anders
02:29 min
"Lieblingssongs" mal anders
Juliette und Philippe singen mit Helium

30 weitere Videos

Platzierungen, über die man heute nur den Kopf schütteln kann

Schlagerparty Ole auf Schalke in Gelsenkirchen Gelsenkirchen Schlagerparty Ol auf Schalke 08.10.2022 Norman Langen Schlagerparty Gelsenkirchener VELTINS-Arena Partyarena Ol auf Schalke 08.10.2022. Foto, *** Gelsenkirchen Schlagerparty Ol auf Schalke
Hand aufs Herz: Auf Schlagerpartys ist Norman Langen gern gesehen
www.imago-images.de, IMAGO/Eibner, IMAGO/FSA /Eibner-Pressefoto

Anna-Maria Zimmermann begeistert das berüchtigt anspruchsvolle Publikum im Bierkönig auf Mallorca manchmal mehrmals in der Woche. Den Anrufern der dritten Staffel von DSDS konnte sie 2005 noch nicht imponieren. Auf Platz 6 war Schluss für sie. Mit zwei Ballermann-Awards in der Tasche wird sie es verschmerzen können.

Norman Langen schnitt noch einen Platz schlechter ab. 2011 wurde er Siebter, aber seine Fans hören ihm immer noch gerne beim Schlagersingen zu. Auch in schwierigen Zeiten.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Auch ohne DSDS-Platzierung ist Menderes aus der Unterhaltungswelt nicht wegzudenken

DSDS-Legende Menderes im Wandel der Zeit
DSDS-Legende Menderes im Wandel der Zeit
RTL

Und dann gibt es noch einen, der gar keine Platzierung bei DSDS hat: Die Jury wollte die Unterhaltungsqualitäten von Menderes einfach nicht anerkennen und gönnte ihm keinen Platz in den Live-Shows. Er rächte sich mit einem ersten Platz bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ und ist heute noch gern gesehener Gast in Großraumdiscos, Hotellobbys und Ballermannlokalen.

Lust auf DSDS bekommen?

Verlieren ist im DSDS-Universum eben keine Schande. Jürgen Hingsen verdankt seine Popularität ja auch in erster Linie seinen Niederlagen.

Wir schweifen ab. Konzentrieren wir uns lieber auf das Wesentliche mit super Folgen von „DSDS“ auf RTL+. (awe)