Schon über 9 Wochen ist es her, dass der Vulkan "Cumbre Vieja" auf La Palma zum ersten Mal ausgebrochen ist. Seitdem haben viele Menschen nicht nur ihre Häuser, sondern ganze Existenzen verloren. So auch deutsche Auswanderer, die sich auf der Kanareninsel über Jahre ein neues Leben aufgebaut haben. Von dem ist aber nun nach dem Ausbruch nichts mehr übrig geblieben. Sie sagen selbst: "Unser Leben passte in eine Plastiktüte." Wie soll es jetzt weitergehen? Manche verlassen die Insel, um erst mal neue Kraft zu tanken. Andere bleiben auf La Palma und kämpfen täglich um das Bisschen, das die Lava ihnen noch gelassen hat. Wir haben drei Auswanderer besucht und hautnah erfahren, wie es ihnen geht. Wie sie jetzt mit der harten Situation umgehen und welche Pläne sie haben, sehen Sie im Video. (vho)