3 Top-Übungen für ein Express-Workout

Her mit der Sportmatte und schon purzeln die Pfunde!

Ein effektives Fitness-Workout ist auch zuhause möglich
Ein effektives Fitness-Workout ist auch zuhause möglich
© iStockphoto

14. August 2020 - 16:16 Uhr

Diese Übungen trainieren Ihren ganzen Körper

Arbeit, Familie, Haushalt – wo soll man da auch noch Sport einbauen, um seinen Körper fit zu bekommen? Geht Ihnen auch so? Deshalb brauchen Sie ein Workout, das schnell geht und trotzdem so effektiv wie möglich ist. Wir haben für Sie die drei besten Übungen für ein flottes Full-Body-Workout zusammengestellt. Damit Sie auch zu Hause fit bleiben.

Übung 1: Squats

Frau macht Kniebeugen
Für die Kniebeuge den Hintern absenken, als wollten Sie sich auf einen imaginären Stuhl setzen - und dann wieder hoch. Das formt Po- und Beinmuskulatur
© iStockphoto

Der Squat - oder auch einfach die Kniebeuge - ist eine einfache und trotzdem extrem effektive Übung. Sie kann in unterschiedlichen Variationen durchgeführt werden, zum Beispiel mit gerade gestellten Füßen oder in der Plie-Haltung, also mit nach außen gedrehten Fußspitzen. Wichtig ist, darauf zu achten, dass Ihre Knie beim Squat nie über die Fußspitzen hinausragen.

Wer besonders fleißig sein will, nimmt bei den Squats auch noch die Arme mit dazu. Mit Hanteln in beiden Händen (es gehen aber auch gefüllte Wasserflaschen) können Sie der Übung noch einen besonderen Kick geben und die Effektivität steigern. Dafür die Arme bei jeder Aufwärtsbewegung über den Kopf strecken.

Trainiert Beine, Po und Rumpf

>> Kurzhanteln als Zusatzgewicht für Kniebeugen* 🛒

Übung 2: Plank mit aufgestellten Armen

Frau bei der Plank
Wer regelmäßig die Plank durchzieht, wird mit straffen Muskeln belohnt
© iStockphoto

Die Plank ist eine perfekte Full-Body-Übung, denn sie aktiviert unglaublich viele Muskeln in Ihrem Körper. Sie müssen dafür in die Liegestützposition gehen, also die Fußspitzen aufstellen, die Hände aufstellen, die Arme durchdrücken und den kompletten Körper gerade über dem Boden halten. Dabei ist es wichtig, den Po nicht zu tief oder zu hoch zu nehmen. Diese Position 30 bis 45 Sekunden halten, 20 Sekunden Pause machen und noch zweimal wiederholen. Ihre Muskeln werden danach brennen.

Trainiert Arme, Rumpf und Po

>> Trainingsmatte als Unterlage für Planks* 🛒

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Übung 3: Seilspringen

Um den ganzen Körper auf Hochtouren zu bringen, können Sie auch etwas aus Ihrer Kindheit wieder ins Spiel bringen: das Springseil. Nehmen Sie sich täglich zehn Minuten Zeit und springen Sie Seil – Sie werden erstaunt sein, wie viel fitter Sie bereits nach einer Woche sind. Dazu noch gute Musik und das Workout läuft wie von alleine.

Trainiert Beine und Po, verbessert gleichzeitig die Ausdauer

>> Springseil mit Trainings-Guide bei Amazon ansehen* 🛒

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.