„Jetzt reicht's mir"

Detlef Steves bekommt wegen Klima-Aktivistin Greta Thunberg einen Wutanfall

© RTL NITRO / Christopher Ad

16. August 2019 - 16:06 Uhr

Detlef Steves vs. Klima-Greta

Eigentlich hat die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg nur Gutes im Sinn, nämlich die Welt zu retten. Dafür wagte die Schwedin jetzt die Reise in den Hambacher Forst in Nordrhein Westfalen, um sich selbst vom Ausmaß des Braunkohle-Tagebaus zu überzeugen. Für sie ein schockierender Anblick, wie sie offen und bedrückt zugab. Einem scheint das Wirken der "Friday's for Future"-Erfinderin jetzt mächtig aufzustoßen. "Ab ins Beet"-Star Detlef Steves nahm auf ihren Besuch in Deutschland und den passenden RTL-Artikel Bezug und schoss völlig haltlos scharf gegen die 16-Jährige.

Greta Thunberg, Swedish "Fridays for Future" climate activist, stands at the edge of the Hambach open-cast brown coal mine of German utility RWE, west of Cologne, Germany, August 10, 2019.   REUTERS/Wolfgang Rattay
Klimaaktivistin Greta Thunberg hat sich den Hambacher Forst aus nächster Nähe angeschaut, um sich vom Ausmaß des Braunkohle-Tagebaus zu überzeugen.
© REUTERS, WOLFGANG RATTAY, WR/PAS

"Alter geht mir die Scheiße langsam auf die Eier"

Stevens schießt in einem Facebook-Posting gegen Klima-Greta.
Stevens schießt in seinem neuen Facebook-Posting scharf gegen Klima-Greta.
© Facebook / Detlef Steves

"Jetzt reicht es mir! Eine 16-Jährige beweint den Hambacher Forst? Die sollte lieber beweinen, dass ihr Freund auf einer Party mit einer anderen geknutscht hat oder dass sie gestern keine Karten mehr für P!nk bekommen hat", beginnt der TV-Star seine Ansprache auf seinem Facebook-Account und zeigt sich belustigt über Klima-Gretas positive Absichten. Ihr Wirken und ihr Ansehen kann der bekanntermaßen leicht reizbare 50-Jährige so ganz und gar nicht ernstnehmen. Seinem Frust über die Berichterstattung lässt er offen und ungefiltert freien Lauf: "Alter geht mir die Scheiße langsam auf die Eier! Demnächst läuft sie noch über das Wasser und teilt Flüsse", schimpft er.

Detlef Steves: Viele Fans können seinen Wutanfall nicht nachvollziehen

Auch bei der Mehrheit seiner Fans stößt er mit seiner Ansprache auf Unmut: "Tja, wenn man keine Kinder hat... Finde das sehr schade, dass du das so runtermachst", "Wenigstens kämpft Greta für was Gutes, etwas, woran sie glaubt" und "Sorry, ich mag es ja, wenn du dich sinnlos aufregst, aber das geht zu weit" lauten nur drei der erbosten Kommentare unter seinem Posting.