Traumhaftes Alpen-Panorama!

Das wohl verrückteste Hotelzimmer der Schweiz: Übernachten in der Luxus-Gondel in 3.000 Metern Höhe

07. Juli 2020 - 11:40 Uhr

Aufregend und romantisch - und vor allem schwindelerregend

Es ist ein wahrgewordener Traum für alle Berg-Begeisterten, die auf der Suche nach einem ganz besonderen Rückzugsort für ihren Urlaub sind! Das Schweizer Ehepaar Valeria Mella und Adi Rüedi hat aus einer alten Gondel ein Luxus-Tiny-House gebaut – das ab sofort als Hotelzimmer genutzt werden kann. Und als ob das noch nicht außergewöhnlich genug wäre, stellten die beiden ihre Gondel auf die Spitze des Bergs Piz Nair. Nun können Ihre Gäste in 3.000 Metern Höhe das traumhafte Schweizer Alpenpanorama genießen – und vom Bett aus erleben, wie die Sonne hinter den Bergspitzen untergeht. Wie romantisch der Ausblick aus der Luxus-Gondel ist und welche weiteren ausgefallenen Übernachtungs-Tipps wir für Ihren nächsten Urlaub haben, das sehen Sie im Video.

+++ Corona-Urlaubsfallen: Diese Regeln der Urlaubsländer sollten Touristen kennen. +++

Neue TVNOW-Doku: Endlich wieder Urlaub! Reisen in der Corona-Krise

Wie sehen die verschiedenen Corona-Sicherheitskonzepte in Europas Urlaubsregionen aus? Welches Urlaubspotenzial bietet Deutschland, und welche Geheimtipps gibt es hierzulande? Erfahren Sie mehr in der neuen Dokumentation auf TVNOW: "Endlich wieder Urlaub! – Reisen in der Corona-Krise".