Das große Abnehm-Experiment

Welcher Diät-Shake bringt's wirklich?

15. Juli 2021 - 16:04 Uhr

Abnehmen in zwei Wochen? Drei Frauen gegen den inneren Schweinehund

Der Sommerurlaub steht an und das Strandkleid sitzt noch nicht so richtig? Davon, so sagen sie selbst, können auch unsere drei Testerinnen Maria, Melanie und Carola ein Liedchen singen. Damit endlich einige Pfunde purzeln, testen Sie für uns drei verschiedene Diätarten.

Formula-Diät: Abnehm-Shakes als Mahlzeitenersatz

Melanie testet eine Formula-Diät mit Shakes aus dem Handel. Shakes für zwei Wochen kosten bei ihr 87,50 Euro. Eine Woche lang wird sie Frühstück, Mittagessen und Abendessen durch Shakes ersetzen. Ab der zweiten Woche darf eine Mahlzeit wieder ein leichtes Gericht sein.

Auch Carola wird auf Diätshakes setzen. Ihre Formuladiät-Shakes lassen wir hingegen von einem Experten selbst anrühren. So kosten die selbstgemachten Shakes für zwei Wochen nur 8,75 Euro. Auch für Carola gilt das gleiche Prinzip: in der ersten Woche gibt es nur Shakes, keine Mahlzeiten. In der zweiten Woche darf ein Shake durch eine Mahlzeit getauscht werden.

Statt Shakes: Wie schlägt sich eine Diät mit Ernährungsplan im Vergleich?

Nur Testerin Maria darf weiteressen. Sie muss keine Shakes trinken. Stattdessen hat sie einen strikten Ernährungsplan für die nächsten zwei Wochen. Nur gesundes, viel Gemüse, Salat, Kircherbsen und Co. kommen 14 Tage lang auf den Tisch. Auch ein Stückchen Brot ist dabei.

So viel ist sicher: Jede unserer drei Testerinnen nimmt innerhalb von zwei Wochen ordentlich ab. Welche Testerin mit einem Minus von 4,9 Kilo am meisten die Pfunde purzeln lässt, das sehen Sie im Video.

Lese-Tipp: Diät-Shakes: Diese Abnehm-Pulver helfen wirklich

Auch interessant