Der Minister fordert, dass deutlich mehr Unternehmen Kohlenstoffdioxid, kurz CO2, einsparen. So wie zum Beispiel der Chemiekonzern Covestro aus Leverkusen. Covestro speichert das CO2, das bei Produktionen entsteht und lässt es nicht einfach in die Luft frei. Das Abfallprodukt wird dann bei anderen Prozessen wiederverwendet. So werden Emissionen gesenkt.