Stimmen Sie ab!

Corona-Umfrage: Sind die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte richtig oder zu hart?

"2G-Regelung im Einzelhandel
"2G-Regelung im Einzelhandel
© dpa, Oliver Berg, obe alf

07. Dezember 2021 - 10:19 Uhr

Neue Corona-Regeln für Ungeimpfte

Bund und Länder haben sich am 2. Dezember auf verschärfte Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte geeinigt. Ein neuer Beschluss, den die Mehrheit der Deutschen für richtig hält, wie jetzt eine Umfrage des Instituts Civey für die "Augsburger Allgemeine" zeigt.

​Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de

Richtig oder falsch?

Drei von vier Deutschen begrüßen der Umfrage zufolge die jüngst beschlossenen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte in der Corona-Pandemie. In der repräsentativen Befragung gaben 74 Prozent an, sie hielten die Kontaktbeschränkungen für richtig. 23 Prozent lehnten die Maßnahmen ab. 3 Prozent der Befragten zeigten sich unentschieden.

Wie stehen Sie zu den verschärften Corona-Beschlüssen für Ungimpfte? Stimmen Sie bei uns ab!

Diese Corona-Maßnahme hat aber auch Auswirkungen auf Geimpfte und Genese. Denn der Beschluss lautet, dass Treffen, an denen ein Ungeimpfter oder nicht Genesener beteiligt sind, auf den eigenen Haushalt und maximal zwei Personen eines anderen Haushalts beschränkt werden müssen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

VIDEO-PLAYLIST: Alles, was Sie über Corona wissen müssen

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren – die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+. (dpa/dbö)