RTL News>

Carlos Marin an Corona gestorben: Musikwelt trauert um Il-Divo-Sänger

Er starb mit nur 53 Jahren an Corona

Musikwelt trauert um Il-Divo-Sänger Carlos Marin

Carlos Marin verstorben Er war zuvor an Corona erkrankt
00:42 min
Er war zuvor an Corona erkrankt
Carlos Marin verstorben

30 weitere Videos

Marin wurde in Rüsselsheim geboren und zog dann nach Spanien

Carlos Marin ist im Alter von 53 Jahren gestorben. "Schweren Herzens teilen wir mit, dass unser Freund und Partner Carlos Marin verstorben ist", schreibt seine Band „Il Divo“ auf ihrer Webseite und auf Twitter. Marin wurde 1968 in Rüsselsheim geboren. Als Teenager ging er nach Spanien und erlangte dort Weltruhm mit seiner Band. „Il Divo“ sind bekannt als Pop-Opera-Quartett.

Marin war erst am 7. Dezember an Covid erkrankt

Die britische Zeitung „Daily Mail“ berichtet, Marin sei am 7. Dezember an Corona erkrankt und in Manchester in ein künstliches Koma versetzt worden, aus dem er nie wieder erwachte.

"Es wird nie eine andere Stimme oder einen anderen Geist wie Carlos geben. Seit 17 Jahren sind wir vier zusammen auf dieser unglaublichen Reise von ‘Il Divo’ und wir werden unseren lieben Freund vermissen. Wir hoffen und beten, dass seine schöne Seele in Frieden ruht", heißt es abschließend in dem gemeinsamen Statement von seinen Band-Kollegen David Miller (48), Sébastien Izambard (48) und Urs Bühler (50) von Sonntag. Laut „T-Online“ verkaufte er mit seinem Pop-Quartett mehr als 30 Millionen Platten.

Barbra Streisand: "Zu früh von uns gegangen"

Marin im Jahr 2016
Carlos Marin starb im Alter von nur 53 Jahren an Covid-19
AP, Berenice Bautista

Eine genaue Todesursache wurde in dem Statement nicht genannt. Am 16. Dezember hatte die Gruppe auf Twitter noch für eine schnelle Genesung ihres Mitglieds nach der Einlieferung in ein Krankenhaus gebetet. Ihre Weihnachtstour hatte die Band auf kommendes Jahr verschoben. Anfang Dezember soll Marin noch auf der Bühne gestanden haben.

Die Musikwelt hat bereits in den sozialen Medien auf den Tod des Sängers reagiert. Sängerin Barbra Streisand (79) veröffentlichte auf Instagram ein gemeinsames Foto und kommentierte es mit: "Carlos, du bist zu früh von uns gegangen. Ruhe in Frieden."

Musikproduzent und „Il-Divo“-Schöpfer Simon Cowell (62) schrieb auf Twitter: "Ich bin am Boden zerstört, dass Carlos Marin gestorben ist. Er liebte das Leben. Er liebte es, aufzutreten und hatte immer so viel Wertschätzung gegenüber den Fans, die die Gruppe vom ersten Tag an unterstützten. Ruhe in Frieden Carlos. Ich werde dich vermissen." Choreograf Bruno Tonioli (66), der bereits mit „Il Divo“ zusammengearbeitet hat, twitterte: "Großartige Stimme, großartiger Mann, ein wahrer leidenschaftlicher Geist mit bestem Sinn für Humor. Wir werden dich sehr vermissen."

Carlos Marin wurde 1968 in Rüsselsheim geboren und wuchs in Deutschland, Spanien und den Niederlanden auf. Der spanische Bariton-Sänger siedelte mit zwölf Jahren mit seiner Familie nach Spanien um und verfolgte dort seine Musikkarriere. Unter anderem trat er für Musicals wie "Grease" und Opern wie "La traviata" auf die Bühne. Ab Ende 2003 trat er mit „Il Divo“ als internationales Quartett auf, das klassische Musik mit Pop verbindet. (spoton/osc)