Schrecklicher Unfall bei Starkregen auf Mallorca

Familie will sich unterstellen - dann kracht Bühnendach auf Baby

Auf Mallorca kam es am Freitag zu einem schrecklichen Unfall: Ein Baby starb, nachdem Teile eines Bühnendach auch es gestürzt waren.
Auf Mallorca kam es am Freitag zu einem schrecklichen Unfall: Ein Baby starb, nachdem Teile eines Bühnendach auch es gestürzt waren.
© CAPÓ

05. Oktober 2021 - 11:27 Uhr

Plötzlich stürze die Kontruktion in Cala Ratjada ein

Was für ein grausamer Unfall. Am Freitag verunglückte ein Baby in der mallorquinischen Ferienregion Cala Ratjada tödlich. Wie jetzt herauskam, soll das Kind von Teilen eines Bühnendachs eines Hotels erschlagen worden sein, das berichtet die "Mallorca Zeitung".

Mädchen starb in Krankenhaus in Palma

Es sollte ein schöner Familienurlaub werden, doch der endete mit einem Horror-Unfall. Als sich plötzlich ein Wolkenbruch über Cala Ratjada ergoss, sollen sich die Eltern mit ihrem 14 Monate alten Mädchen unter einem Bühnendach untergestellt haben, so die "MZ". Was sie nicht ahnten: Über ihnen sammelten sich Massen von Wasser. Die Konstruktion soll dem Gewicht nicht standgehalten haben – eine Aluminiumplatte stürzte wohl direkt auf das Kind.

Das Baby soll noch vor Ort von einer Notärztin behandelt und schließlich ins Landeskrankenhaus Son Espases in Palma gebracht worden sein. Doch die Hilfe kam zu spät. Das Mädchen starb 12 Stunden später an einem Schädel-Hirn-Trauma, heißt es.

Starker Regen und Stromausfall

"Das ist für alle Beteiligten ein Alptraum", soll eine Zeugin an die "MZ" geschrieben haben. Sie ist der Meinung, die Baufälligkeit der Bühne hätte der Hoteldirektion klar sein müssen. Erst in der Vorwoche soll es bereits stark auf der Insel geregnet haben.

Der Niederschlag soll am Freitag sogar so heftig gewesen sein, dass in Cala Ratjada zeitweise der Strom ausfiel. In nur 30 Minuten kamen dabei 70 Liter Wasser auf einem Quadratmeter herunter. (dky)