Update des Tierheims

Bis auf die Knochen abgemagert: So geht es Hündin Boo heute

Bei der Aufnahme im Tierheim war Boos Gesundheitszustand katastrophal. Jetzt geht es ihr Stück für Stück besser.
Bei der Aufnahme im Tierheim war Boos Gesundheitszustand katastrophal. Jetzt geht es ihr Stück für Stück besser.
© Facebook/Tierheim Moers

28. Juli 2021 - 9:39 Uhr

Zustand der Hündin war bei Abgabe ins Tierheim lebensbedrohlich

Vor einigen Wochen wurde die französisch-englische Bulldogge Boo im Tierheim in Moers abgegeben. Ihr Zustand war lebensbedrohlich: Bis auf die Knochen abgemagert, nur noch rund 14 Kilogramm leicht. Damals rief das Tierheim zu Spenden auf, da Geld für eine tierärztliche Behandlung für die 12-jährige Hündin fehlte. Auf der Facebook-Seite gibt das Tierheim nun ein Update zum Gesundheitszustand von Boo.

"Boo hat inzwischen 2 kg zugenommen"

Und das Update ist sehr erfreulich! "Boo hat inzwischen 2 kg zugenommen. Seit sie aus der Klinik zurück ist, haben wir ihren Futterplan immer im Auge gehabt und optimiert", schreibt das Tierheim Moers auf seiner Facebook-Seite. Sie seien auf einem guten Weg, auch wenn noch einiges bis zum Ziel fehle: "Wir haben uns vorsichtig an ein gutes Verhältnis herangetastet, wie viel Futter Boo gut verträgt und wovon sie auch zunimmt. [...] So darf es nun weitergehen...". (jos)

Lese-Tipp: Nach Corona: Tierheime fürchten Rückgabe-Welle