Mit skurrilem Heuballen

Bauer verbietet Sex im Feld: Das kann lebensgefährlich sein!

03. Juni 2020 - 18:07 Uhr

Liebespärchen wurden hier schon häufiger erwischt

"Warum liegt hier eigentlich Stroh?" wird in einem der wohl bekanntesten deutschen Erotikfilme gefragt. Das hat einige Norderstedter möglicherweise so sehr inspiriert, dass sie nun einem Bauern im wahrsten Sinne des Wortes auf der Nase "herumreiten". Deswegen hat er kurzerhand einen ausgefallenen "Vögelschreck" aufgestellt. Wie der aussieht und wie die Anwohner auf seine abgefahrene Protestaktion reagieren, sehen sie im Video.

Warum ist das „Bett im Kornfeld“ so gefährlich?

Auch wenn es für junge oder auch ältere Pärchen einen gewissen Nervenkitzel bedeutet, wenn sie zwischen den Krabbeltieren selber zum "Grabbeltier" werden: Der Sex im Bauernfeld kann lebensgefährlich werden. Wenn die Landwirte mit ihren großen Mähdreschern und Maschinen durch das dichte Ackerland fahren, dann können sie die nackten Liebespärchen oft weder sehen noch hören. Bei aller Aufregung: Ein Liebesspiel ohne "Happy End" möchte wohl wirklich keiner riskieren.

Ist Sex im Freien überhaupt erlaubt?

Rechtlich gesehen könnte es für die zwei Lüstlinge auf landwirtschaftlichem Gelände schwierig werden, denn Sex im Freien ist nur dann erlaubt, wenn das Paar es nicht darauf anlegt, erwischt zu werden. Der Paragraph 183a im Strafgesetzbuch sagt eindeutig: "Wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und dadurch absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft." Zukünftig sollte dann also lieber woanders "geackert" werden.