Interview im RTL Nachtjournal

Baerbock: "Es zählt jedes Zehntel Grad"

Annalena Baerbock im "RTL Nachtjournal"
Annalena Baerbock im "RTL Nachtjournal"
© RTL

29. Oktober 2021 - 16:44 Uhr

Baerbock vor UN-Klimakonferenz

Jedes Zehntel Grad ist wichtig, das macht die Co-Vorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, im Interview mit RTL/ntv deutlich. Vor dem Beginn der UN-Klimakonferenz am Sonntag in Glasgow betont sie, "dass jetzt wirklich alle Hebel in Bewegung gesetzt werden, um diese Erderwärmung in den Griff zu bekommen."

Die Folgen des Klimawandels in Form von Hitzewellen, Bränden und Starkregen seien bereits jetzt überall auf der Welt zu sehen. Maßnahmen um das 1,5-Grad Ziel bis 2030 zu schaffen, seien zwar eine "Riesen-Kraftanstrengung". Aber es zählt jedes Zehntel Grad."

Das ganze Interview können Sie heute Abend im "RTL Nachtjournal" ab 00:05Uhr sehen.

Deutschlands Rolle in der weltweiten Klimapolitik

Dabei macht sie auf die wichtige Rolle Deutschlands aufmerksam: "Wir spielen eine große Rolle dabei, weil wir ja nicht nur als Deutschland alleine agieren, sondern als größtes Land im Herzen von Europa". Es brauche nun einen "Technologiesprung mit Blick auf eine klimaneutrale Industrie". Dafür müssten alle Weichen auf Klimaneutralität gestellt werden.

Eine künftige Ampel-Regierung solle diesen Prozess unterstützen: "Die gesamte Bundesregierung muss eine Klimaregierung sein." "Es ist aber nicht nur eine Aufgabe der Grünen, sondern der gesamten neuen Bundesregierung." Olaf Scholz müsse dabei, wie im Wahlkampf angekündigt, zum Klimakanzler werden.

Angesprochen auf die möglichen Differenzen beim Thema Pendlerpauschale machte sie deutlich, dass die momentan hohen Energiepreise gerade ein Grund dafür seien, dass "wir jetzt in großen Schritten aus der fossilen Abhängigkeit aussteigen". Dadurch müsste Deutschland auch nicht mehr abhängig von anderen Ländern – beispielsweise Russland sein. Der "Ausbau von erneuerbaren Energien" sei laut Baerbock ein weiterer Schritt in Richtung Unabhängigkeit und niedrigere Energiepreise für den Verbraucher. (khe)