Schlimmer Rosenkrieg

Nach der Trennung: Steffi Gebhardt wirft Oggy Baam Psychoterror vor

04. Februar 2020 - 10:40 Uhr

Gleich und gleich gesellt sich wohl doch nicht gern

Sie waren so verliebt, haben Händchen gehalten und er hat ihr sogar einen Song geschrieben. Oggy Baam (27) und Steffi Gebhardt (33) haben sie bei "Bachelor in Paradise" gefunden, waren dann sogar über sechs Monate zusammen. Dann die Hiobsbotschaft: Der 27-Jährige schreibt bei Instagram, dass er "es beendet hat". Oggy Baam und Steffi sind offiziell getrennt. Jetzt erhebt sie schwere Vorwürfe gegen ihn, spricht davon, dass sein Verhalten "absoluter Psychodruck" ist. Was zur Trennung geführt hat und was die beiden sich gegenseitig vorwerfen, zeigen wir im Video.

Steffi: „Der steht einfach nachts vor der Tür“

Aus dem Paar, das beim großen Wiedersehen von "Bachelor in Paradise" noch gesagt hat, dass es "mehr als Freundschaft" fühlt, scheint nichts mehr übrig zu sein. Denn Steffi hat Angst: "Der steht einfach nachts vor der Tür. Will, dass ich ihm die Tür aufmache. Er steht da, klingelt Sturm." Er will davon nichts wissen. Scheint so, als ob der Rosenkrieg noch lange nicht vorbei ist.

„Bachelor in Paradise“ online gucken bei TVNOW

Staffel nicht gesehen? Kein Problem, die ganze Liebesgeschichte von Oggy und Steffi bei "Bachelor in Paradise" gibt es bei TVNOW.