Abschied nach 15 Jahren

Sam Eisenstein verlässt „Alles was zählt“

Nach 15 Jahren vor der AWZ-Kamera verabschiedet sich Sam Eisenstein jetzt von der täglichen Serie.
Nach 15 Jahren vor der AWZ-Kamera verabschiedet sich Sam Eisenstein jetzt von der täglichen Serie.
© TVNOW / Julia Feldhagen

25. November 2021 - 8:47 Uhr

Sam Eisenstein ist seit 2006 im Cast bei AWZ dabei

Seit 2006 ist Sam Eisenstein bei "Alles was zählt" dabei. Jetzt geht der Schauspieler neue Wege. Zum letzten Mal ist seine Rolle Marian Öztürk in Folge 3823 am 24. November 2021 (jetzt auf RTL+ streamen) zu sehen. Nachdem Marian erfahren hat, dass Danielas (Berrit Arnold) einzige Chance auf Heilung eine sehr teure Therapie ist, verschwindet er ohne ein Wort. Das Einzige, was er hinterlässt, ist ein Brief an Daniela, indem er ihr mitteilt, eine Möglichkeit gefunden zu haben, das fehlende Geld für ihre Therapie aufzutreiben…

„Marian Öztürk“ war von Anfang an dabei

RTL: "Sam Eisenstein war als Schauspieler der ersten Stunde seit 2006 ein wichtiger Teil des Ensembles von 'Alles was zählt' – wir sind ihm sehr dankbar dafür, wie er seiner Rolle Marian Öztürk so viele interessante und liebenswerte Facetten gegeben hat. Ob als Vater von Deniz Öztürk (Igor Dolgatschew), als Wirt der Kneipe 'No.7', als guter Kumpel von Ben Steinkamp (Jörg Rohde) und Christoph Lukowski (Lars Korten). Nach 15 Jahren 'Alles was zählt' werden inhaltlich einige Weichen neu gestellt. Aber Marians Sohn und seine Nichte Leyla Öztürk (Suri Abbassi) bleiben in Essen wohnen und vielleicht wird der Kontakt der Familie irgendwann in der Zukunft einmal wieder intensiver."

Video-Highlights zu AWZ gibt es hier zu sehen:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

AWZ auf RTL+ anschauen

Ganze Folgen von "Alles was zählt" gibt es bereits bis zu sieben Tage vor TV-Ausstrahlung auf RTL+ zu sehen. Dort stehen auch ältere Folgen der Serie zum Abruf bereit. (rgä)