Wer kennt diesen Mann?

Kind mit Bonbon vergiftet - Polizei sucht Täter mit Phantombild

Phantombild der Polizei Aschersleben. Der Mann soll einem Kind ein mutmaßlich vergiftetes Bonbon gegeben haben
© Polizei Aschersleben

20. Januar 2021 - 15:31 Uhr

Aschersleben: Polizei sucht nach dem Täter

Zwei Wochen nachdem in Aschersleben eine 9-Jährige ein mutmaßlich vergiftetes Bonbon von einem Fremden bekommen hat, sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Täter.

Polizei Aschersleben: Tatvorwurf gefährliche Körperverletzung

Der Mann wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung gesucht, da er der Neunjährigen gesagt hatte, wenn sie die Kugel nicht schlucke, tue er ihrer Mutter weh. Nachdem die Schülerin das vermeintliche Bonbon in den Mund genommen hatte, verschwand der Mann.

Im Video: Das sagen Melina und ihre Mutter zur Giftbonbon-Attacke

Das Kind spuckte die Kugel zwar aus, litt im Anschluss aber unter Übelkeit, es musste sich übergeben und wurde kurzzeitig ohnmächtig. Im RTL-Interview berichtete Melinas (9) Mutter: "Sie hat diese Tablette genommen, weil sie Angst um mich hatte."