RTL News>

Annalena Baerbock: Corona-Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen möglich

Kanzlerkandidatin der Grünen will es nicht ausschließen

Annalena Baerbock: Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen möglich

Annalena BAERBOCK spricht. Politik, Bundestagswahlkampf, Politischer Dienstag , Wahlkampfveranstaltung zur Bundestagswahl 2021 der politischen Partei Bündnis 90 die Grünen, am 17.8.2021 in Dachau, L U D W I G - T H O M A - W I E S E, Deutschland. Que
Annalena Baerbock schließt eine Impfpflicht für einzelne Berufsgruppen unter bestimmten Voraussetzungen nicht aus.
www.imago-images.de, imago images/Oryk HAIST, Oryk HAIST via www.imago-images.de

Impfkampagne ins Stocken geraten

Die Impfkampagne gegen Corona ist in Deutschland ins Stocken geraten. Das könnte bei steigenden Infektionszahlen zu Problemen führen. Das sieht auch Grünen-Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock so. Sie schließt eine Impfpflicht in Deutschland für bestimmte Berufsgruppen deshalb nicht aus.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus Sars-Cov-2 finden Sie auch in unserem Live-Ticker auf RTL.de und rund um die Uhr im Stream auf n-tv +++

Impfpflicht "gesetzlich nicht ganz einfach"

In einem Social-Media-Format der ARD stellte sich Baerbock den Fragen der Bürger. Einer wollte wissen: „Braucht es eine Impfpflicht für spezielle Berufsgruppen, wie Krankenhaus, Pflegepersonal , oder Erzieher?“ Baerbock stellt klar: „Eine Impfpflicht ist in unserem Land gesetzlich, rechtlich, juristisch nicht ganz einfach“.

+++ Laschet: "Corona-Impfung: Ich halte nichts davon auf Menschen indirekt Druck zu machen" +++

Es gebe aber Berufszweige etwa bei der Bundeswehr, wo so etwas möglich sei. Es könne dazu kommen, dass man „über die Frage weiterer Impfpflichten in einzelnen Berufsgruppen“ sprechen müsse. Baerbock weiter: „Man muss sich vorstellen, was sind die Alternativen. Und wenn die Alternative ist: harter Lockdown, Schulen und Kitas wieder komplett zu, was wirklich ein Desaster für viele Familien war, dann müssen alle anderen Alternativen auf den Tisch. Da ich keine Hellseherin bin, kann ich nicht vorhersehen, wie heftig es werden wird, aber ich würde es Stand heute nicht ausschließen.“

+++ So läuft der Wahlkampf der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock +++

Italien erwägt Impfpflicht

In anderen europäischen Ländern gibt es teilweise schon eine Impfpflicht für einzelne Berufsgruppen. In Frankreich zum Beispiel sind Mitarbeiter im Gesundheitswesen verpflichtet, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, das gleiche gilt auch in Griechenland.

Italien erwägt auch eine Impfpflicht, sollte zu Herbstbeginn eine Impfquote von 80 Prozent nicht erreicht worden sein. „Das ist der letzte Aufruf zu Impfungen. Wenn wir bis zum 15. September die Schwelle von 80 Prozent der geimpften Bevölkerung nicht überschritten haben, müssen wir eine Form der Impfpflicht in Betracht ziehen“, sagte Gesundheitsstaatssekretär Pierpaolo Sileri im Interview mit der Tageszeitung „La Stampa“. (xst, dpa, ard)