Adam plante Heiratsantrag für seine Freundin

Junges Paar mit Fake-Autopanne in tödliche Falle gelockt

Junges Paar mit Fake-Autopanne in tödliche Falle gelockt Adam plante Heiratsantrag für seine Freundin
03:35 min
Adam plante Heiratsantrag für seine Freundin
Junges Paar mit Fake-Autopanne in tödliche Falle gelockt

30 weitere Videos

Die Studenten Adam (22) und Mikayla (20) aus Florida sind seit vier Jahren ein Paar. Ihre Liebe ist perfekt, bald wollen sie eine Familie gründen. Doch ein romantischer Ausflug kurz vor Semesterstart endet tragisch: Das junge Paar wird mit einer vorgetäuschten Autopanne eine Falle gelockt – mit tödlichem Ausgang.

Tod in Alabama: Hilfsbereitschaft wird 22-Jährigem zum Verhängnis

Auf dem letzten Foto von Adam und Mikayla wirken die beiden glücklich und verliebt. Als es entsteht, ahnt niemand, dass dem Paar seine Hilfsbereitschaft zum Verhängnis werden würde. Adam plant, bei dem Trip im US-Bundesstaat Alabama um die Hand der 20-Jährigen anzuhalten. Auf dem Weg zu einer Aussichtsplattform fahren sie durch den Cheaha-Nationalpark. Kurz darauf treffen sie am Waldrand auf die Autofahrerin Yasmine Hider, die vermeintlich in Not geraten ist. Die beiden halten an, um der Frau zu helfen.

"Ich habe sogar noch meinen Vater angerufen und Youtube-Videos angeschaut", erinnert sich Mikayla. "Aber zum Schluss, als wir ihr sagen mussten, dass wir nichts für sie tun können, zog sie auf einmal eine Waffe und befahl uns, in den Wald zu gehen." Die Frau zwingt das Paar, seine Handys auf den Boden zu legen und die Passwörter für seine Bankkonten rauszurücken.

Mann stellte sich schützend vor seine Freundin

"Adam hatte die ganze Zeit seine Waffe bei sich. Für den Fall, dass wir ausgeraubt werden. Ich habe darauf gewartet, dass er sie benutzt", erzählt Mikayla. Er habe offenbar nur auf den richtigen Moment gewartet. "Als sie uns nach den Passwörtern gefragt hat, ist ihre Pistole hingefallen. Adam hat seine Waffe gezogen und gesagt, sie solle sich auf den Boden legen. Dann hat sie mit ihrer Waffe rumgefuchtelt und geschossen, beide haben geschossen. Sie wurde mehrmals getroffen, Adam nur einmal."

Um Mikayla zu schützen, stellt sich Adam vor seine Freundin – und wird tödlich verletzt. Die Rettungskräfte können nichts mehr für ihn tun. "Ich weiß nicht, ob meine Tochter sonst noch hier wäre", sagt Mikaylas Vater Matt Paulus. Für ihn ist Adam ein Held.

Vorgetäuschte Autopanne mit Freundin geplant

Auch Yasmine Hider wird bei dem Schusswechsel schwer verletzt, entkommt aber. Wie die Ermittler später herausfinden, hat sie die Autopanne als Falle gemeinsam mit ihrer Freundin geplant. Die beiden Frauen lebten als Autonome im Wald und warteten darauf, Touristen ausrauben zu können. Die Polizei nimmt die beiden in ihrer Hütte fest. Sie sind wegen Mordes, Entführung und Raubes angeklagt – bei einer Verurteilung droht ihnen die Todesstrafe. (bst)