Medizin, Pflege und Feuerwehr auf Tests angewiesen

Prof. Ulrichs würde sofort eingreifen: "PCR-Tests sollten für kritische Infrastruktur freigehalten werden"

14. Januar 2022 - 16:20 Uhr

Während Menschen, die sich mit der Delta-Variante infiziert haben, in der Regel klare Symptome zeigen und je nach gesundheitlichem Zustand sogar einen schweren Verlauf durchleben, sieht das bei Omikron-Infizierten bislang anders aus.

Viele Infizierte wissen aufgrund einer symptomlosen Erkrankung nicht einmal, dass sie sich infiziert haben, weswegen der Epidemiologe Professor Timo Ulrichs davon ausgeht, dass die Dunkelziffer von Menschen, die infiziert sind, theoretisch noch viel höher ist.

Weil sich die Variante so schnell verbreitet, werden allerdings auch mehr Tests benötigt. Wie der Epidemiologe die Knappheit der Testkapazitäten vermeiden würde, sehen Sie im Corona Talk mit Tamara Bilic im Video.

+++ Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker +++

PCR-Tests nicht für jeden

Zwar greifen viele Menschen auf einen Schnelltest zurück, doch bekanntermaßen ist die Testung mit einem PCR-Test genauer und damit vertrauenswürdiger. Dennoch mahnt Prof. Ulrichs, dass auch die Antigentests als Bestätigungstest ausreichen und man die PCR-Tests für die kritische Infrastruktur freihalten solle.

Dazu gehören etwa Menschen, die in der Medizin, der Pflege oder bei der Feuerwehr arbeiten. Eine Knappheit bei PCR-Tests sieht auch die Virologin Melanie Brinkmann. Aktuell sei es laut Ulrichs dennoch wichtig, dass viel getestet werde, weil die Positivrate so hoch wie noch nie sei. Um aber die Testkapazitäten zu schonen, gebe es keine andere Möglichkeit, als auf PCR-Tests zu verzichten und auf Schnelltests zurückzugreifen.

Nicht der Omikron-Welle ergeben

Laut Prof. Ulrichs macht es im Peak der Omikron-Welle keinen Sinn, die Kontakte von Infizierten zu verfolgen. Das liegt schlicht daran, dass die Zahl der Neuinfektionen zu hoch ist und wohl in vielen Fällen eine Nachverfolgung nicht möglich ist. Dennoch mahnt er, dass man sich nicht der Omikron-Welle ergeben und sie einfach laufen lassen solle. Werden nämlich zu viele Menschen gleichzeitig krank, können wir uns das nicht mehr leisten.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Die aktuellen Corona-Zahlen im Überblick

Noch mehr Videos rund um das Thema Corona - in unserer Video-Playlist

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+