Interaktive Grafik

So verteilt sich das Coronavirus auf der ganzen Welt

Das Coronavirus hat die ganze Welt im Griff. Welche Länder besonders stark betroffen sind, zeigt unsere interaktive Grafik.
© iStockphoto

06. April 2020 - 12:21 Uhr

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus weltweit

Das Coronavirus beherrscht die ganze Welt. Was auf den ersten Blick nach einer übertriebenen Phrase klingt, ist Realität. Das zeigt auch unsere interaktive Grafik. Wie viele Infizierte es in welchem Land gibt und wie viele Menschen jeweils am Coronavirus gestorben sind, können Sie anhand unserer Grafik ablesen.*

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie in unserem Live-Ticker bei RTL.de +++

Falls die Karte bei Ihnen nicht angezeigt wird, klicken Sie auf diesen Link!

Coronavirus - Fallzahlen in Europa und Deutschland

Wie viele Menschen sich in Europa mit dem Coronavirus infiziert haben und wie die Fälle auf die deutschen Bundesländer sowie auf die einzelnen Städte und Landkreise verteilt sind, sehen Sie hier.

Video-Playlist: Alles, was Sie zum Coronavirus wissen müssen

NEUE FOLGE: RTL.de-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus: Wie besiegen wir Corona?"

Im zweiten Teil der RTL.de-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" stellen wir die Frage: Wie besiegen wir Corona? Dafür gleichen die Autoren die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

*Bei den in der Grafik verwendeten Zahlen handelt es sich um die offiziellen Zahlen aus den jeweiligen Ländern. Die Daten für Deutschland bezieht ntv.de direkt bei Ministerien und Ämtern der 16 Bundesländer. Insgesamt können sich dadurch bei der Gesamtzahl Abweichungen zu anderen Quellen ergeben. 

Die Daten liefern nur einen groben Überblick und Anhaltspunkte zum tatsächlichen Infektionsgeschehen. Die Vergleichbarkeit ist aus verschiedenen Gründen eingeschränkt und zum Beispiel abhängig von der Qualität des Gesundheitssystems vor Ort, der Anzahl der durchgeführten Tests, der angenommenen Dunkelziffer sowie von der Vertrauenswürdigkeit der offiziellen Stellen.