Urlaub in Kroatien, Italien oder Spanien geplant?

Aktuelle Corona-Zahlen in den beliebtesten Reiseländern

Wohin soll es im Sommer 2020 in Urlaub gehen? Das hängt für viele Reisende vor allem von den aktuellen Corona-Zahlen im jeweiligen Urlaubsland ab.
© iStockphoto

08. August 2020 - 9:50 Uhr

Welches Urlaubsland ist sicher, welches nicht?

Es ist Sommer, es sind Ferien, und es wird gereist – trotz Corona. In viele der beliebtesten Reiseländer ist das auch ohne große Einschränkung möglich. Steigende Zahlen können das aber schnell ändern – wie zuletzt in Spanien, wo gleich drei Regionen zu Risikogebieten erklärt wurden, das Auswärtige Amt sogar mittlerweile eine Reisewarnung ausgesprochen hat. Aber wie ist der aktuelle Stand der Neuinfektionen in den liebsten Urlaubsländern der Deutschen? Liegt die 7-Tage-Inzidenz im grünen Bereich? Und wie ist die Entwicklung der Zahlen seit Beginn der Pandemie? Unsere Grafik zeigt alles, was Sie wissen müssen.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus können Sie im Liveticker auf RTL.de nachlesen +++

Klicken Sie hier, falls Ihnen die Grafik nicht angezeigt wird.

Kroatien, Spanien oder Österreich - wo gibt es aktuell die wenigsten Corona-Fälle?

Kroatien, Italien, Spanien, Frankreich oder doch Österreich? Wohin es in diesem Jahr in den Urlaub geht, hängt für viele Touristen auch von der jeweiligen Infektionslage im Reiseland ab. Unsere Grafik zeigt den aktuellen Stand in beliebten Reiseländern.*

  • In Spalte 1 sehen Sie unter dem Ländernamen den aktuellen Stand der im jeweiligen Land nachgewiesenen Coronavirus-Fälle (mit dem jeweiligen Anstieg zum Vortag). Die Zahlen entsprechen denen des Europäischen Seuchenkontrollzentrums (ECDC), das die jeweiligen amtlichen Daten tagesaktuell erfasst und einheitlich ausweist.
  • Die 2. Spalte von links zeigt den bisherigen Tageshöchststand bei den Neuinfektionen und den Tag, an dem dieser "Rekordzuwachs" erreicht wurde.
  • Anhand der 3. Spalte kann man den jeweiligen Durchschnitt der gemeldeten Neuinfektionen pro Tag ablesen. Dieser wird anhand des jeweils zurückliegenden Zeitraums von sieben Tagen berechnet. Die Vergleichszahl aus der Vorwoche steht in der Zeile darunter. Dadurch lässt sich ein Trend in den Ländern unabhängig von starken und schwachen Meldetagen (Vergleich Wochentage und Wochenende) erkennen.
  • In Spalte 4 ganz rechts stellen vereinfachte Liniengrafiken die Entwicklung in den Reiseländern seit Mitte März dar. Zu sehen ist dort, in welcher Pandemie-Phase sich das jeweilige Land aktuell bewegt.

*Die Grafik wird täglich aktualisiert.

Vor diesen Urlaubszielen warnt das Auswärtige Amt

Wie hoch die Infektionszahlen in den jeweiligen Ländern sind, entscheidet darüber, ob eine Region oder gar ein ganzes Land zum Risikogebiet erklärt wird oder ob sogar vor Reisen dorthin gewarnt wird. Welche Reisehinweise und Bestimmungen für welches Urlaubsland gelten und vor welchen Ländern das Auswärtige Amt warnt, lesen Sie hier.

Video-Playlist: Alles, was Sie zum Coronavirus wissen müssen

TVNOW-Doku: Endlich wieder Urlaub! Reisen in der Corona-Krise

Wie sehen die verschiedenen Corona-Sicherheitskonzepte in Europas Urlaubsregionen aus? Welches Urlaubspotenzial bietet Deutschland, und welche Geheimtipps gibt es hierzulande? Erfahren Sie mehr in der neuen Dokumentation auf TVNOW: "Endlich wieder Urlaub! – Reisen in der Corona-Krise".