Feuerwehr trifft erst nach Geburt ein

Frau bringt Kind zur Welt - auf der Autobahn

Symbolbild: Schwangerschaft
Symbolbild: Schwangerschaft
© dpa, Mascha Brichta, vtc dul lop alf

20. Mai 2021 - 20:23 Uhr

Geburt auf dem Standstreifen der A42 bei Oberhausen

Der Kreißsaal war schon vorbereitet – doch das Baby hatte es zu eilig. Auf dem Weg in ein Moerser Krankenhaus (Kreis Wesel) musste ein junges Paar notgedrungen auf dem Standstreifen der A42 bei Oberhausen Halt machen. Denn die hochschwangere Frau erwartete ein neues Familienmitglied – mitten auf der Autobahn.

Die Rettungskräfte kamen erst nach der Geburt

Die beiden schafften es zwar noch die Feuerwehr zu alarmieren, die sich auch gleich auf den Weg machte. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte der kleine Junge nach Angaben der Feuerwehr schon das Licht der Welt erblickt. Die Helfer untersuchten Mutter und das Turbo-Baby und brachten beide in ein Oberhausener Krankenhaus. (iel / ots)

Auch interessant