Massenstillveranstaltung auf den Philippinen

2.000 Mütter stillen gleichzeitig ihre Babys!

18. August 2019 - 13:17 Uhr

Veranstaltung soll darauf aufmerksam machen, wie wichtig stillen für Kinder ist

Unglaublich: Auf den Philippinen haben sich mehr als 2.000 Mütter zu einer Massenstillveranstaltung versammelt und gleichzeitig ihre Babys gestillt. Ziel der jährlichen Veranstaltung, die während der Weltstillwoche stattfindet, ist es, das Bewusstsein für die Vorteile des Stillens von Kindern zu schärfen. Das unglaubliche Event sehen Sie im Video.

Das Event auf den Philippinen hat einen ernsten Hintergrund

Viele Frauen werden immer noch mit Vorurteilen konfrontiert, wenn sie in der Öffentlichkeit ihr Baby stillen. Dabei bietet das Stillen laut WHO besonders in den ersten sechs Monaten für Mutter und Kind mehrere Vorteile:

Das Kind erhält einen besseren Schutz des Magen-Darm-Traktes vor Infektionen. Außerdem wurde bei Säuglingen, die sechs Monate ausschließlich gestillt wurden, eine bessere motorische Entwicklung beobachtet.

Zu wenige Kinder werden auf den Philippinen gestillt

UNICEF-Chef Dr. Wigdan Madani, für Gesundheit und Ernährung, sagte, dass 2018 Daten zeigten, dass nur 29 Prozent der philippinischen Kinder bis zum Alter von sechs Monaten gestillt wurden:

"Dies ist eine wirklich geringe Deckung für ein Land mit mittlerem Einkommen", erklärt sie. Mit der Veranstaltung "Hakab Na" in Manila soll das Bewusstsein für die Vorteile des Stillens von Kindern geschärft werden.

Im Vergleich: In Deutschland stillen 92 Prozent aller Mütter bis zum ersten Geburtstag ihres Kindes. Aber auch hier empfinden viele es anstößig, ein Kind zu stillen, was schon laufen und sprechen kann. Dabei hat langes Stillen einen positiven Effekt auf die Entwicklung des Gehirns.

So gesund ist Muttermilch für das Kind

Die Muttermilch hat wahre Wunderkräfte: Zu ihren Nährstoffen gehören neben Wasser und Milchzucker auch Eiweiße, die das Baby besonders leicht verdauen kann, sowie gesunde Fettsäuren.

Vitamine und Mineralstoffe ergänzen das Rundum-sorglos-Paket für den Nachwuchs. Zudem schützt die Muttermilch den Nachwuchs vor schädlichen Keimen.

Schon die erste Milch, die in den ers­ten zwei Tagen nach der Geburt tröpfchenweise aus der Brust fließt, das sogenannte Kolostrum, enthält viele Abwehrstoffe gegen Krankheitserreger. Mit der Muttermilch schlürfen die Babys also einen wahren Schutz-Cocktail.