Sie fanden sich auf einer Sugar-Daddy-Website

18-Jährige fliegt 800 Kilometer zu unbekanntem Pärchen und wird entjungfert

© imago

19. November 2019 - 17:50 Uhr

Sex beim ersten Date

Gabrielle Reese ist 18 Jahre alt, als sie beschließt Jacob Boswell und Megan Muirhead zu treffen. Über eine Sugar-Daddy-Website hatte Reese das Pärchen aus Utah, USA, kennengelernt. Das war im Januar 2017. Damals flog die Jugendliche 800 Kilometer zu den Unbekannten, die sie sofort beim ersten "Date" entjungferten.

Verlust der Jungfräulichkeit war „nicht geplant“

Gegenüber der Zeitung "Daily Mail" sagt Gabrielle, dass sie bereits beim ersten Kennenlernen mit dem Paar ihre Jungfräulichkeit verloren habe. "Wir haben das nicht geplant, aber wir waren alle interessiert und der Idee gegenüber offen." Sie habe immer schon ältere Männer bevorzugt und nie eine romantische Beziehung mit einem Mann ihres Alters gehabt. Außerdem sei sie bisexuell – der mittlerweile 45-jährige Jacob und die 29-jährige Megan hätten da perfekt in ihr Beuteschema gepasst.

Gabrielles Eltern waren wenig begeistert

Über 800 km reiste die damals 18-Jährige aus Idaho nach Utah. Zuvor hatten sie drei Monate lang miteinander geschrieben. Schon nach der ersten Nacht gestand Megan Gabrielle ihre Liebe und wollte, dass sie zu ihr und Jacob zieht. Gabrielle blieb zwei Nächte ehe sie zurück nach Hause flog. Wieder daheim erwarteten sie ihre Eltern: "Sie waren nicht allzu glücklich. Aber ich war ehrlich. Als ich aufwuchs, hatte ich meine Eltern schon gewarnt, dass ich jemanden in ihrem Alter heiraten will. Sie dachten wohl, das sei ein Witz gewesen."

Familie gibt ihren Segen

So schnell ging es mit der Hochzeit zwar nicht, aber dafür mit dem Einzug. Rund einen Monat nach dem ersten Date zog sie zu Jacob und Megan. "Ich kam mir manchmal komisch vor, aber ich glaube das ist bei jeder allerersten Beziehung so", meint Gabrielle rückblickend.

Jetzt feiern sie schon ihren dritten Jahrestag. Zwar wohnt Gabrielle nicht mehr bei den beiden anderen, sondern in einer Wohnung in der Nähe, sie will aber weiterhin in der Dreiecksbeziehung bleiben: "Meine Familie weiß, wie glücklich ich bin und sie akzeptieren unsere Beziehung." Zwar können die drei nicht kirchlich heiraten, aber immerhin gibt es den Segen der Familie.