RTL News>News>

16-Jähriger erschießt Freund (15) - von Wasserpistolen-Streich erschreckt

Waffen-Streich endet in Tragödie

16-Jähriger erschießt Freund versehentlich - von Wasserpistole erschreckt

16-Jähriger erschießt versehentlich Freund Teenie-Streich geht schief

30 weitere Videos

Furchtbarer Vorfall in Jackson: In der Hauptstadt des US-Bundesstaates Mississippi kam es am vergangenen Wochenende zu einem tragischen Zwischenfall. Der 15-jährige Christopher wollte seinem Freund Joshua nur einen Streich spielen. Doch der endete tödlich – mehr dazu im Video.

Lese-Tipp: Bei Raubüberfall erschossen: Mutter flehte noch um ihr Leben - "Ich habe vier Kinder"

Mississippi: Freunde tragen Wasserpistolen bei sich – dann fällt ein echter Schuss

Eigentlich wollte Christopher zusammen mit seinen zwei weiteren Freunden seinen Kumpel Joshua lediglich besuchen. Dann soll es kurz danach zu dem tödlichen Unfall gekommen sein, denn laut der Polizei handelt es sich um einen Wasserpistolen-Streich, der fürchterlich schiefgegangen ist.

Als die Polizei in der US-Stadt Jackson dazu kam, trugen die Jugendlichen Masken und Wasserpistolen bei sich, die wie echte Schusswaffen aussahen.

Lese-Tipp: USA: Zwölfjähriger erschießt Gleichaltrigen auf Schulflur

Polizei: Joshua zückt Waffe und schießt Freund Christopher (16) in die Brust

Offenbar erschreckt von den bedrohlich wirkenden Wasser-Waffen soll Joshua eine echte Waffe gezückt und geschossen haben. Dabei traf er seinen Freund Christopher (16) in die Brust.

Anwohner und Bekannte sind völlig schockiert von dem tödlichen Unglück in Jackson. Nun sollen die Regeln in der US-Stadt verschärft und auch Eltern verstärkt in die Pflicht genommen werden. Einzelheiten dazu finden Sie im Video. (mjä)