Yolanda Klug (23) und Maja H. (19) vermisst

In Leipzig sind jetzt zwei junge Frauen spurlos verschwunden

Yolanda Klug und Maja H. sind verschwunden. In Leipzig werden jetzt zwei junge Frauen vermisst.
Yolanda Klug und Maja H. sind verschwunden. In Leipzig werden jetzt zwei junge Frauen vermisst.
© Polizei Leipzig

18. November 2019 - 16:09 Uhr

Yolanda Klug und Maja H. gelten beide als zuverlässig

Noch immer fehlt von der 19 Jahre alten Maja H. aus Leipzig jede Spur. Die junge Frau wollte am Nachmittag des 11. November von der Wohnung ihrer Eltern in Wiederitzsch aus in die Innenstadt fahren. Dann brach der Kontakt zu ihr ab. Sie ist schon die zweite junge Frau, die innerhalb der letzten Monate in Leipzig verschwunden ist. Auch die 23-jährige Studentin Yolanda Klug verschwand am Nachmittag des 25. September spurlos.

Beide junge Frauen werden von ihrem Umfeld als sehr zuverlässig beschrieben. Freunde und Familie der beiden können sich nicht vorstellen, dass Maja oder Yolanda einfach so untertauchen würden. Was ist mit den beiden passiert?

Yolanda verschwand nachmittags auf dem Weg zu einem Möbelcenter

Yolanda Klug
Die vermisste Yolanda auf Aufnahmen aus dem Jahr 2018.
© Polizei Leipzig, rtl.de, unbekannt

Laut Polizei verließ Yolanda an dem Tag gegen 15 Uhr ihre WG in der Körnerstraße, um zu einem Möbelcenter in Günthersdorf zu fahren. Eigentlich wollte sie sich danach noch mit einer Freundin treffen, doch dazu kam es nicht mehr. An der Haltestelle Südplatz wurde die junge Frau zuletzt gesehen.

Die Polizei erklärte, dass Yolanda an "wiederkehrenden, unvorhersehbaren Ohnmachtsanfällen" leide. Darum schlossen die Ermittler einen medizinischen Notfall zuerst nicht aus. Doch eine Überprüfung sämtlicher Krankenhäuser in der Umgebung blieb ohne Erfolg.

Maja verschwand nachmittags auf dem Weg ins Stadtzentrum

Auch Maja H. war am Tag ihres Verschwindens noch mit ihren Eltern verabredet. Sie brach gegen 16.30 Uhr in der Wohnung ihrer Eltern auf, um in der Stadt shoppen zu gehen. Später wollte sie sich im Zentrum mit ihren Eltern treffen, um dann gemeinsam nach Hause zu fahren. Ihre Mutter versuchte gegen 17:30 Uhr die 19-Jährige zu erreichen – vergeblich.

Eine Freundin des Mädchens erzählte auf RTL-Nachfrage, sie habe noch bis etwa 18.15 Uhr mit Maja bei Whatsapp hin und her geschrieben. Dann sei der Kontakt abgebrochen. Sie erzählte auch, dass Maja keinen festen Freund habe. Sie habe aber über das Internet einen 23-Jährigen kennengelernt. Nach dem Wissen der Freundin kam es aber nicht zu einem Treffen.

Auch bei Maja überprüfte die Polizei alle Krankenhäuser in der Umgebung, denn die 19-Jährige, die gerade eine Ausbildung bei der Bundeswehr begonnen hatte, neige dazu, über den Tag verteilt zu wenig zu trinken. Im Oktober war die 19-Jährige schon einmal dehydriert zusammengebrochen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Polizei Leipzig sieht derzeit keinen Zusammenhang zwischen den Fällen

Auf RTL-Anfrage teilte die Polizei mit, dass die Ermittler derzeit keinen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen sehen. Auch zum Fall der vermissten Rebecca Reusch (15) aus Berlin, die Maja äußerlich stark ähnelt, sieht die Polizei bisher keinen Zusammenhang.

Wer Hinweise zu den vermissten Frauen hat, wird gebeten, sich an die Polizei Leipzig oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. Hinweise zum Fall Yolanda Klug  nehmen die Beamten auch unter der Telefonnummer 0341 966-46666 entgegen. Wer etwas über Maja H. weiß, kann sich unter 0341 5935-0 melden.