RTL News>Rtl Nord>

Wird Schleswig-Holstein jetzt Schwarz-Grün?

Entscheidung in Kiel getroffen

Wird Schleswig-Holstein jetzt Schwarz-Grün?

Daniel Günther
Daniel Günther (CDU) war als Sieger aus der Landtagswahl in Schleswig-Holstein hervorgegangen. Foto: Frank Molter/dpa
deutsche presse agentur

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident und CDU-Landeschef Daniel Günther will heute mit den Grünen über eine schwarz-grüne Koalition sprechen. Die FDP wäre auch gerne gefragt worden, muss sich aber erst einmal gedulden. Die Gespräche in Kiel starten am Dienstag.

Günther setzt auf Grün statt Gelb

Daniel Günther erklärte am Montagabend nach einer Landesvorstandssitzung in Kiel, dass die Partei zunächst die Grünen zu Sondierungen über eine Zweierkoalition einlädt. Die CDU sei der Auffassung, dass ein Bündnis mit den Grünen die künftigen Herausforderungen im Land gut lösen könne.

Die Spitzenkandidatinnen der Grünen in Schleswig-Holstein, Monika Heinold und Aminata Touré, nahmen die CDU-Einladung an und erklärten: „Auf Grundlage unserer ersten Sondierungsgespräche gehen wir davon aus, dass wir eine gute gemeinsame Grundlage für ein schwarz-grünes Bündnis finden werden."

Jamaika-Koalition gescheitert

Eigentlich wollte Daniel Günther das Dreierbündnis zwischen CDU, FDP und Grünen fortsetzen – obwohl ihm nach dem haushohen Sieg bei der Landtagswahl am 8. Mai ein Partner für eine klare Mehrheit reicht. Die Gespräche zwischen CDU, Grünen und FDP über eine Neuauflage der seit 2017 regierenden Jamaika-Koalition sind aber vergangene Woche gescheitert.

Günther hat nun also die Wahl zwischen einer Zweierkoalition mit den Grünen oder der FDP.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Schleswig-Holstein: CDU klarer Sieger

News Bilder des Tages Kiel, Deutschland 8. Mai 2022, Landtagswahl, Schleswig-Holstein hat gewählt Impressionen von der CDU Wahlparty nach der ersten Prognose *** Kiel, Germany 8 May 2022, state election, Schleswig Holstein has elected Impressions of
Bei der Landtagswahll in Schleswig-Holstein siegt die CDU mit 43,4 Prozent.
www.imago-images.de, IMAGO/penofoto, IMAGO/Petra Nowack

Die CDU war aus der Landtagswahl im Norden mit 43,4 Prozent überraschend klar als stärkste Kraft hervorgegangen. Günthers Partei verfehlte die absolute Mehrheit im Landtag nur um ein Mandat. Die Grünen hatten mit 18,3 Prozent ebenfalls deutlich zugelegt. Schwarz-Grün hätte im Kieler Landtag eine Zweidrittelmehrheit, die sogar für Verfassungsänderungen reicht.

Bundesweit nur zwei Bündnisse aus CDU und Grünen

Zweierbündnisse aus CDU und Grünen sind bisher in der Bundesrepublik eine Seltenheit. Es regieren derzeit in Hessen unter Führung von CDU-Mann Volker Bouffier und in Baden-Württemberg unter Führung des Grünen Winfried Kretschmann. (dpa/fst)