Polizeieinsatz in Wien

Weil sie ihre Zimmer nicht aufgeräumt hatten: Mutter geht mit Messer auf Kinder los

In Wien hat die Polizei eine Frau festgenommen, die mit einem Messer auf ihre Kinder losgegangen ist. (Foto: Motivbild)
In Wien hat die Polizei eine Frau festgenommen, die mit einem Messer auf ihre Kinder losgegangen ist. (Foto: Motivbild)
© dpa, Hans Klaus Techt, rs lop

30. Juni 2021 - 15:32 Uhr

Streit über unordentliche Kinderzimmer eskaliert

In Wien ist eine 41 Jahre alte Frau mit einem Messer auf ihre Kinder losgegangen. Die Teenager im Alter von 12, 14 und 16 Jahren konnten sich in ein Kinderzimmer flüchten und einschließen. Dann riefen die Jugendlichen die Polizei. Die Mutter soll ausgerastet sein, weil die Jugendlichen ihre Zimmer nicht aufgeräumt hatten. Sie soll die drei geschlagen und mit dem Messer bedroht haben.

Wien: Mutter darf sich den Kindern jetzt nicht mehr nähern

Das Stadtpolizeikommando Liesing rückte am späten Dienstagabend an und nahm die 41-Jährige fest, wie die Polizei mitteilte. Bis die Mutter ihre Kinder wiedersehen darf, könnte es dauern. Sie sei in eine Justizanstalt gebracht worden. Die Beamten sprachen außerdem ein Betreuungs- und Annäherungsverbot für die 41-Jährige aus. Laut der Zeitung "Kurier" soll die Mutter weder alkoholisiert gewesen sein, noch unter Drogeneinfluss gestanden haben.

Die 14 Jahre alte Tochter der Frau wurde bei dem Vorfall an der Hand verletzt. Rettungskräfte versorgten die Schnittwunden des Mädchens und entließen die 14-Jährige in "häusliche Pflege", so die Polizei. Laut der Nachrichtenagentur APA kümmert sich nun der getrenntlebende Vater um die Kinder. (jgr)