„Deine Sicherheitsnummer hat sich geändert“

WhatsApp-Nutzer verwundert: Mysteriöse Nachricht im Umlauf - DAS steckt dahinter

Auf WhatsApp kursiert seit einiger Zeit eine Nachricht, die viele Nutzer verunsichert.
Auf WhatsApp kursiert seit einiger Zeit eine Nachricht, die viele Nutzer verunsichert.
© imago images, NurPhoto

20. November 2021 - 12:16 Uhr

Ein Grund zur Sorge?

Viele WhatsApp-User wundern sich: In Chats mit anderen Nutzern taucht plötzlich gehäuft die Meldung auf, die lediglich einen Satz beinhaltet: "Deine Sicherheitsnummer hat sich geändert". Eine weitere Erklärung, was das zu bedeuten hat, wird nicht mitgeliefert. Was steckt also dahinter?

WhatsApp-Sicherheitsnummer? Das hat es damit auf sich!

Besorgte WhatsApp-Nutzer dürfen beruhigt sein: Hinter der Nachricht stecken tatsächlich keine Hacker, sondern der Messengerdienst selbst. Der Hintergrund der Benachrichtigung: WhatsApp nutzt Ende-zu-Ende-verschlüsselte Chats. Das heißt: Nur die Kommunikationspartner eines jeweiligen Chats können die Nachrichten entschlüsseln, die sie sich schicken.

Jeder Ende-zu-Ende-verschlüsselte Chat hat wiederum eine eigene Sicherheitsnummer, auch Security Code genannt. "Diese Codes sind einzigartig für jeden Chat. Sie können zwischen Personen verglichen werden, um zu überprüfen, ob die im Chat gesendeten Nachrichten durchgängig verschlüsselt werden", erklärt WhatsApp auf seiner FAQ-Seite, auf der häufig gestellte Fragen von Nutzern beantwortet werden.

Doch was genau steckt dahinter, wenn sich die Sicherheitsnummer ändert? Sorgen machen müssen sich Nutzer im Falle einer Benachrichtigung nicht. "Manchmal können sich die Sicherheitsnummern ändern, die in einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verwendet werden. Eine Ursache dafür ist, dass du oder dein Kontakt WhatsApp neu installiert oder das Telefon gewechselt hat", erklärt WhatsApp.

Lese-Tipp: Wieso Ghosten bei WhatsApp bald noch einfacher wird

So schalten Sie die Sicherheitsbenachrichtigung an/aus

Wer sich an den Benachrichtigungen stört, kann diese ganz einfach ausschalten. Und das geht so:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • WhatsApp-Einstellungen öffnen
  • Erst den Menüpunkt "Account" auswählen, dann auf "Sicherheit" tippen.
  • Nun kann der Regler bei "Sicherheitsbenachrichtigungen" nach Belieben an- oder ausgeschaltet werden.

Im Video: Vorsicht! Schadsoftware tarnt sich als neue WhatsApp-Funktion

Anders sieht es mit dieser Nachricht aus, hinter der sich tatsächlich Schadsoftware verbirgt. Auf WhatsApp werden User in einer Nachricht mit einem angeblich neuen Design für den Messenger gelockt. Doch wer darauf klickt, riskiert die Sperrung des eigenen Accounts durch Hacker! Im Video erklären wir, wie Sie die Schadsoftware erkennen und umgehen können. (dhe)