Glühwein, gebrannte Mandeln & Co.

Ganz leicht selbst gemacht: Weihnachtsstimmung für zuhause

26. November 2021 - 16:11 Uhr

Weihnachtliches Feeling in den eigenen vier Wänden

Wieder trübt Corona die Vorfreude aufs Weihnachtsfest. Die ersten Weihnachtsmärkte sind bereits abgesagt, andere mit strengen Auflagen belegt. Wer trotzdem nicht auf den Geruch von Glühwein und gebrannten Mandeln verzichten möchte, braucht nicht verzagen. Im Video haben wir fünf Tipps, die für weihnachtliches Feeling in den eigenen vier Wänden sorgen. Also Fenster auf für die richtige Temperatur und los geht's!

Lese-Tipp: Diese Weihnachtsmärkte fallen aus

Heiß geliebter Klassiker: der Glühwein

Weihnachtsmarkt
Wenig Aufwand, besserer Geschmack: selbstgemachter Glühwein
© deutsche presse agentur

Ohne Glühwein geht es nicht. Natürlich kann man zu fertig gewürzten Flaschen aus dem Supermarkt greifen, aber noch besser schmeckt es selbst gemacht. Alternativ gibt es natürlich auch viele alkoholfreie Rezepte.

  1. Eine Orange schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Mit 1 l Rotwein in einem Topf erwärmen. (Achtung: Nicht kochen, sonst verdampft der Alkohol!)
  3. 2 Zimtstangen, 3 Gewürznelken, einige Kardamonkapseln und 3 EL Zucker hinzufügen und 1 Stunde ziehen lassen.
  4. Noch mal erwärmen, abschmecken, in Tassen abfüllen und genießen.

Wer es herzhaft mag: Champignons mit Knoblauchsoße

Champignons and parsley in a pan
Eine Pilzpfanne ist eine willkommene Abwechslung zu den Weihnachtsmarkt-Süßigkeiten.

Nach dem ein oder anderen Glühwein braucht es auch etwas herzhaftes im Magen. Auf dem Weihnachtsmarkt locken dafür duftende Champignons aus riesigen Pfannen. Die schmecken aber auch aus kleinen Pfannen – am besten mit Knoblauchsoße.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  1. Für die Soße 200 g Creme Fraiche mit 100 ml Sahne mit 2 gepressten Knoblauchzehen vermengen.
  2. Mit 1 TL Zitronensaft, Oregano, Rosmarin, Salz und Pfeffer abschmecken und 15 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. 500 g Champignons putzen und das untere Stielende abschneiden. Mit 1 gehackten Zwiebel und 2 gepressten Knoblauchzehen in heißem Öl anbraten.
  4. Mit 1 TL Paprikapulver, Rosmarin, Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Knoblauchsoße servieren.