5 Millionen Buchungen an einem bestimmten Ort

Urlaubsrekord in Schleswig-Holstein

Typische Urlaubsaussicht im Norden: Eine Frau blickt bei Sonnenuntergang aufs Meer.
Typische Urlaubsaussicht im Norden: Eine Frau blickt bei Sonnenuntergang aufs Meer.
© imago images/Jan Eifert, Jan Eifert via www.imago-images.de, www.imago-images.de

18. Oktober 2021 - 7:18 Uhr

Urlaub zwischen den Meeren

Im Osten die Ostsee, im Westen die Nordsee, dazwischen endlos gelbe Rapsfelder, romantische Dörfer mit maritimen Flair und das am besten mit einem Fischbrötchen in der Hand. Schleswig-Holstein ist bei Urlaubern beliebter denn je. Ein Urlaubsort wird in diesem Jahr erstmalig die 5 Millionen-Marke knacken. Welcher ist es?

Campingplätze sind Besuchermagnet

31.03.2021, Niedersachsen, Hooksiel: Die Dauercamper Nadine und Marcel aus Nordrhein-Westfalen sitzen vor einem Wohnwagen auf dem Campingplatz von Hooksiel, wo sie bis Oktober ihren Aufenthalt geplant haben. Sie sind bereits das dritte Jahr in Folge
Campingplätze in Schleswig-Holstein sind beliebter denn je.
© dpa, Mohssen Assanimoghaddam, ass tba

Es ist keine bestimmte Stadt, kein bestimmter Strandabschnitt – den Besucherrekord heimsen Campingplätze im nördlichsten Bundesland für sich ein. "Wir gehen davon aus, dass wir in diesem Jahr erstmals fünf Millionen touristische Übernachtungen haben werden", sagte der Landesvorsitzende des Verbandes der Campingwirtschaft Gert Petzold, der Deutschen Presse-Agentur. Vor sechs Jahren seien es noch 3,2 Millionen gewesen.

Teilweise sind 100 Prozent belegt

Doch wer einen Platz zum Campen ergattern will, der hat es nicht leicht. Bis zum Ende kommender Woche seien die Plätze im ganzen Land noch sehr gut gebucht, sagte Petzold. "Einige sind sogar zu 100 Prozent belegt." Das gilt besonders für die Hotspots an Nord- und Ostsee. Besonders während der Pandemie ist die Freiheit auf dem Campingstuhl bei vielen der Urlaubstrend geworden. (dpa/agi)