RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Ostsee

Die Ostsee ist ein Binnenmeer, das das europäische Festland von der Skandinavischen Halbinsel trennt. Die maximale Tiefe der Ostsee beträgt 459 Meter.

Ostsee picture alliance/chromorange

Die Ostsee ist ein Binnenmeer im Nordosten Europas, das unter anderem an die beiden deutschen Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein grenzt. Auf einer Fläche von 412.560 Quadratkilometer ist die Ostsee nirgends tiefer als 459 m.

Mit bis zu 85 Millionen Einwohnern ist der Ostseeraum eine bedeutende Wirtschaftsregion in Europa mit zahlreichen wichtigen Hansestädten. Große Städte im Ostseeraum sind unter anderem Sankt Petersburg, Stockholm, Riga, Tallinn und Helsinki.

Die deutsche Ostseeküste ist gekennzeichnet durch eine Mischung aus Sandstränden und Dünen-Landschaften sowie einer Steilküste, die besonders in Vorpommern vorzufinden ist. Ein bekanntes Strandbad ist der Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein: Er liegt rund 15 Kilometer nördlich von Lübeck und es handelt sich um eine bedeutende Region im Bereich Tourismus. 2018 zählte man rund 1,6 Millionen Übernachtungen. Des Weiteren sind die vorpommerschen Inseln Rügen, Usedom und der Ort Heiligendamm in Mecklenburg von Bedeutung.

Die Wassertemperatur an der deutschen Ostseeküste reicht im Sommer selten über 20 Grad Celsius. Meist liegt sie zwischen 17 und 19 Grad. Zum Schwimmen ist dies ausreichend, doch spätestens mit dem Beginn des Herbstes sinken die Wassertemperaturen wieder deutlich und das normale Schwimmen ist nicht mehr möglich. Eine Tradition in der Region um die Küste besteht darin, im Winter einmal bei Minusgraden ins Wasser zu gehen.

Weitere interessante Informationen rund um die Ostsee finden Sie bei RTL.de.