10. Juli 2019 - 8:15 Uhr

Im Internet auf der Suche nach einer Affäre

Jedes dritte Ehepaar trennt sich wegen Untreue. Kinder, Alltagsstress, zu viel Arbeit: Da kann das Sexleben schon mal auf der Strecke blieben. Also letzter Ausweg Affäre? Für viele Männer (aber auch Frauen) schon. Ihre Affären suchen viele in Sexportalen für verheiratete Menschen. Doch das muss nicht sein. Im Video erklären Paartherapeuten, wie Paare ihre Beziehung auf Trab halten können – damit es auch langfristig im Bett funktioniert.

Seine Frau lieben - und trotzdem fremdgehen

In der neuen Reportage-Reihe "Pia - Aus nächster Nähe" geht Reporterin Pia der Frage nach, warum Männer fremdgehen. Sie trifft sich mit zwei Männern, die gerade frischgebackene Papas geworden sind und ihren Frauen schon fremdgehen. Ihre Affären haben sie in einem Sexportal für verheiratete Menschen kennengelernt.

Doch was fehlt ihnen in ihrer Beziehung? Ist es nur der schnelle Kick oder steckt mehr dahinter? Pia hat sich undercover mit ihnen getroffen und ihnen auf den Zahn gefühlt.

Undercover-Dates mit verheirateten Männer: Was suchen sie?

Ihr erstes Date ist Paul, verheiratet, zwei Kinder, sechs Jahre alt und 8 Monate jung. Er ist ein schöner Mann, wie Pia ihn beschreibt – und er liebt seine Frau, beteuert er. Aber der Sex fehlt ihm: "Wir kennen uns seit Ewigkeiten, aber sexuell ist halt nichts. Das geht ja nicht, " erklärt er. Über ein Jahr hatten sie keinen Sex. Deswegen hat er sich in dem Portal angemeldet: Er sucht am liebsten eine Affäre, die in seinen Tagesablauf passt – für den schnellen Spaß zwischendurch.

Und auch Pias zweites Date sucht nicht die große Liebe. Ähnlich wie bei Paul, läuft mit seiner jahrelangen Partnerin einfach nichts mehr Bett. Auch er ist Familienvater zweier Kinder und sucht nur die schnelle Befriedigung.

„Im Bordell ist es einfacher, als mit einer Affäre.“

Pia schleust sich auch undercover in ein Bordell ein und findet auch hier unzählige verheiratete Männer, die mit Prostituierten ins Zimmer verschwinden. Sie kommen schon tagsüber hier her – so sei es sicherer. Die Frauen denken meist, ihre Männer wären auf der Arbeit. Doch ihnen fehlt es nicht an körperlicher Zuneigung fehlt - der Besuch im Bordell ist einfach nur eine Abwechslung: "Man kann ja nicht immer nur Nudelsuppe essen, man will ja was anderes!"

Darüber sprechen, Betrug verhindern

Sex ist ein menschlicher Trieb, der befriedigt werden will. Doch der Betrug beim Fremdgehen zerstört Beziehungen und ganze Leben. Wäre es nicht sinnvoller, seine Wünsche und Bedürfnisse mit dem Partner zu teilen? Im Video verraten Paartherapeuten, wie man mit einer solchen Situation umgeht.

Die ganze Sendung "Pia - Aus nächster Nähe" ist ab sofort bei TVNOW und in der TVNOW App abrufbar.