RTL News>News>

Unterwegs nach Ahrweiler: Bundeswehr-Laster kippt auf A4

Vollsperrung und lange Staus auf der A4

Unterwegs nach Ahrweiler: Bundeswehr-Laster kippt auf Autobahn

Der Unfall auf der A4 sorgt für massive Verkehrsbehinderungen (Symbolbild)
Der Unfall auf der A4 sorgt für massive Verkehrsbehinderungen (Symbolbild)
www.imago-images.de, imago images/Blaulicht News, Sebastian Peters via www.imago-images.de

Zwei Unfälle zum Ferienende

Zum Ende der Ferien in Hessen gibt es auf der A4 bei Bad Hersfeld innerhalb kurzer Zeit zwei Unfälle: Ein Lkw der Bundeswehr, der in einer Kolonne ins Flutgebiet um Ahrweiler unterwegs ist, verliert seine Ladung und kippt um. Der Unfall verursacht größere Schäden an der Fahrbahn und eine stundenlange Vollsperrung. Kurze Zeit später überschlägt sich an einer anderen Stelle, ebenfalls in Richtung Westen, ein Auto. Ein Hund kommt dabei ums Leben.

Baumaschine schleudert auf die Gegenfahrbahn

Der Lkw, der zu einer Marschkolonne einer Bundeswehrpioniereinheit aus Gera gehörte, transportierte eine 13 Tonnen schwere Walze. Der Fahrzeugführer sei vermutlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs gewesen, so die Polizei. Beim Abbremsen sei die Baumaschine ins Schleudern geraten, vom Anhänger gefallen und über die Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn in Richtung Friedewald geschleudert.

Tonnenschwere Walze wird im Flutgebiet gebraucht

Viele Häuser in Schuld wurden durch die Fluten zerstört
Zahlreiche Häuser im Kreis Ahrweiler wurden durch die Fluten zerstört. Für die Aufräumarbeiten wird schweres Gerät benötigt.
deutsche presse agentur

Wie durch ein Wunder sei kein anderes Fahrzeug auf der Autobahn beschädigt worden - auch nicht durch umherfliegende Fahrbahnstücke. Der Lkw kippte auf der Fahrbahn auf die Beifahrerseite, der Anhänger verkeilte sich, Fahrer und Beifahrer wurden verletzt. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 220.000 Euro geschätzt. Die Summe könne noch erheblich steigen, wenn eine umfangreiche Fahrbahnsanierung erforderlich sein sollte.

Die Autobahn wurde in beide Richtungen gesperrt. Dies verursachte am Sonntagnachmittag erhebliche Verkehrsbehinderungen in Bad Hersfeld und um das Kirchheimer und Hattenbacher Dreieck, so die Polizei.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Vollsperrung nach über acht Stunden wieder aufgehoben

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Zu Unfälle zum Ferienende: Auto überschlägt sich – Hund stirbt

Rund eine Dreiviertelstunde später überschlug sich zwischen Bad Hersfeld und dem Kirchheimer Dreieck das Auto einer Frau. Sie und ihre Mitfahrerin wurden verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Hund der beiden Insassinnen kam ums Leben, wie ein Polizeisprecher sagte. Über den Hergang des Unfalls und das Alter war zunächst nichts bekannt. (dpa/fge)