Archiv

Autobahn 4

Die Autobahn 4 ist die viertlängste Autobahn Deutschlands und verläuft mit einer Unterbrechung von der niederländischen bis zur polnischen Grenze quer durchs Land.

Autobahn 4 dpa

Die Bundesautobahn 4, kurz A4, ist eine der wichtigsten Autobahnen Deutschlands. Mit einer Gesamtlänge von 583 Kilometern ist sie die viertlängste deutsche Autobahn. Sie verläuft von Westen nach Osten von Vetschau an der niederländischen Grenze über Köln bis nach Krombach, wo sie nach etwa 150 Kilometern Länge zunächst abbricht. Ab Kirchheim führt die A4 über Erfurt, Jena, Chemnitz und Dresden bis nahe Görlitz an die polnische Grenze. Fast die gesamte Autobahn 4 ist Teil der Europastraße 40.

Die A4 ist vierspurig bis sechsspurig ausgebaut. Bereits 1925, zu Zeiten der Weimarer Republik, wurde eine Autobahn zwischen Köln und Aachen geplant, der Bau begann 1936. Die Strecke von Köln bis Aachen war tatsächlich aber erst 1960 durchgängig befahrbar. Von Dresden aus wurde der Bau der Bundesautobahn 4 ab 1935 in Richtung Westen vorangetrieben, damals noch als Reichsautobahnstrecke 80. Als die Autobahnarbeiten kriegsbedingt eingestellt wurden, war der östliche Teil bis nach Frankfurt am Main befahrbar, wenn auch teils nur einspurig und provisorisch.

Zahlreiche Abschnitte der A4 sollen in den kommenden Jahren ausgebaut werden, um dem immer größer werdenden Verkehrsaufkommen gerecht werden zu können, so etwas Abschnitte im Raum Köln, von Kirchheim bis Wommen oder der Ausbau des Hermsdorfer Kreuzes.

Weitere Informationen und alle Neuigkeiten zur Autobahn 4 finden Sie immer aktuell hier bei RTL News.