Unglaublich: Das ist ein und dieselbe Katze!

Zwischen diesen Fotos liegen vier Monate - und ganz viel Tierliebe!

Was für ein Unterschied! Sasa bei ihrer Ankunft im Tierheim (links) und nach vier Monaten liebevoller Zuwendung durch die Tierheim-Mitarbeiter.
Was für ein Unterschied! Sasa bei ihrer Ankunft im Tierheim (links) und nach vier Monaten liebevoller Zuwendung durch die Tierheim-Mitarbeiter.
Tierschutzverein Frankfurt und Umgebung von 1841 e.V.

Diese Katze hat eine unglaubliche Verwandlung hinter sich: Im Juli kam sie in einem absolut desolaten Zustand im Tierheim an, heute strahlt der Stubentiger wieder mit glänzendem Fell und nimmt wieder vollständig teil am Leben! Was für eine schöne Nachricht und tolle Arbeit von den fürsorglichen Tierpflegern aus Frankfurt.

Welches Haustier berührt eher Ihr Herz?

Die Ergebnisse dieser Umfrage sind nicht repräsentativ.

Völlig verwahrlost wurde Sasa einfach ausgesetzt

„Schnell entsorgt und ein Problem weniger“ – diese Worte vom Frankfurter Tierheim machen klar, was da im Sommer Schreckliches geschehen ist: Völlig verwahrlost wurde die kleine Katze an der Pforte des Tierasyls im Frankfurter Stadtteil Fechenheim ausgesetzt. „Die kleine Maus ist völlig fertig mit der Welt. Es juckt und beißt der ganze Körper. Die Ohren voll mit Dreck und Milben. Keine Sorge kleine Maus: Wir geben unser Bestes, damit es dir bald wieder gut geht“, versprechen die Mitarbeiter des Tierheims öffentlich auf Facebook.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Langsam lösen sich die Krusten im völlig verklebten Fell

Nach ein paar Wochen guter Pflege sieht man schon die erste Besserung von Sasas Zustand.
Nach ein paar Wochen guter Pflege sieht man schon die erste Besserung von Sasas Zustand.
Tierschutzverein Frankfurt und Umgebung von 1841 e.V.

Und sie halten ihr Versprechen: Sasa, wie die kleine Katze wenig später getauft wurde, ging es gut zwischen all den anderen Tieren. Trotz Belastung am Limit durch überfüllte Zwinger und Käfige schafften es die Tierpfleger, die kleine Katze jeden Tag zu baden und rundum zu pflegen. „Liebevoll wird sie danach (nach dem Bad) in ein Handtuch gewickelt und sanft trocken gerubbelt.“ Und die Fürsorge zeigte bereits erste Erfolge: Einen Monat nach ihrer Ankunft lösten sich nach und nach die Krusten, die durch den Pilz auf ihrer Haut entstanden sind, und das Fell wächst langsam nach.

Lese-Tipp: Explodierende Kosten erdrücken Deutschlands Tierheime: "Wir sind am Ende!"

Ab in die Wanne - Dabei sind Katzen doch wasserscheu? Präparation
06:36 min
Präparation
Ab in die Wanne - Dabei sind Katzen doch wasserscheu?

30 weitere Videos

Eine Erfolgsgeschichte - dank grenzenloser Tierliebe

Vier Monate nach Sasas Aussetzung strahlt und glänzt das Fell fast vollkommen nachgewachsen in einem hellen Braun. Auch der verängstigte Blick des Kätzchens ist verschwunden. Noch ist der Pilztest positiv, doch man sieht Sasa an, dass sie dort in den richtigen Händen war. Stolz aber auch mit einer Bitte wenden sich die Pfleger an die Öffentlichkeit: „Ein Beispiel, was bei uns so los ist, und warum wir auf Euch Tierfreunde angewiesen sind.“

Und dafür gibt es für das Tierheim die verdiente Anerkennung von der Facebook-Community: „Wahnsinn, was ihr da geleistet habt!“ „Wunderbar Ihr seid unbezahlbar“ und „Ich drücke ganz fest die Daumen, dass sie bald ganz gesund wird und vor allem, dass sie Menschen adoptieren, die ihr ganz viel Liebe geben. Für immer. Ein wunderschönes Armes Kätzchen. Herzlichen Dank an Leute und Institutionen wie ihr.“

Und vielleicht hat Sasa ja das Glück, noch vor Weihnachten vollständig gesund zu werden und ihr Glück mit einer fürsorglichen Familie zu teilen. (gmö)