RTL News>Gesundheit>

Studie der Harvard University: Mehr als zwei Tassen Kaffee am Tag triggern Migräne

Achtung, Migräne-Patienten!

Mehr als zwei Tassen Kaffee am Tag triggern Migräne

Migräne kann durch Kaffee ausgelöst werden.
Kaffee fördert Migräne: Zu diesem überraschenden Ergebnis kamen Forscher der Harvard University.
iStock/123ducu

Koffein fördert Migräneattacken

Das Koffein im Kaffee hilft gegen Kopfschmerzen – das würden wohl viele Kaffeetrinker unterschreiben. Doch Wissenschaftler der Harvard University fanden jetzt Überraschendes heraus: Für Migräne gilt das nicht. Ganz im Gegenteil: Mehr als zwei Tassen Kaffee pro Tag können die schmerzhaften Attacken fördern.

Ab drei Tassen wird es problematisch

Zunächst Entwarnung: Zwei Tassen Kaffee am Tag sind kein Problem. Ab der dritten Tasse wird es für Migräne-Patienten aber problematisch. Und auch andere koffeinhaltige Lebensmittel zeigen derartige Auswirkungen auf das Migräne-Leiden und dessen Symptome .

„Ein oder zwei koffeinhaltige Lebensmittel am Tag zu trinken scheint keine Auswirkungen auf eine Migräne zu haben“, erklärt Studienleiterin Elizabeth Mostofsky im „American Journal of Medicine“. „Aber bei drei oder mehr Tassen scheint die Wahrscheinlichkeit höher, am selben Tag eine Migräne zu entwickeln.“

In Zahlen bedeutet das: Wer drei Tassen am Tag trinkt, steigert sein Migränerisiko um 40 Prozent. Bei fünf Tassen wächst das Risiko um ganze 161 Prozent. Das ergab die Untersuchung der insgesamt 98 Teilnehmer, darunter 86 Frauen. Die Teilnehmer der Studie gaben an, an bis zu 14 Tage im Monat unter Migräneattacken zu leiden.

Das Kaffee-Kopfschmerz-Problem:

Gegenüber „Science Daily“ sagt Mostofsky: „Die Rolle von Koffein bei Migräne ist komplex, weil es Migräne scheinbar triggert, die Symptome aber unter Kontrolle hält.“ Es stimmt also durchaus, dass Kaffee bei Kopfschmerzen helfen kann. Migräne ist allerdings eine völlig andere Erkrankung als normaler Kopfschmerz.

Auch wenn der Grund für die auftretenden Schmerzattacken bei Migräne noch immer nicht richtig geklärt ist, können Patienten die Symptome durch Medikamente, Ruhe und Dunkelheit zumindest gut behandeln.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Video: Massage gegen Migräne?

Inwieweit es hilft, bei Migräneattacken die Schläfen zu massieren, erklärt ein Arzt im Video.

Kann man Migräne einfach wegmassieren? Das sagt ein Arzt dazu
01:32 min
Das sagt ein Arzt dazu
Kann man Migräne einfach wegmassieren?

30 weitere Videos