Für viele Behörden Pflicht und auch immer mehr Unternehmen führen diese Sternchen, Unterstrich oder Binnen-I Sprache ein. Sie soll verdeutlichen, dass es keine Diskriminierung zwischen weiblich, männlich und divers gibt. Für einen 42-Jährigen zu viel des Guten. Er verklagt seinen Arbeitgeber. Die Anwälte des Mannes kommen aus NRW.