Fußballverein ruft Spendenaktion ins Leben

Siebenjähriger Tibor kämpft gegen Leukämie

Am 22.Mai findet in Wermsdorf eine Typisierungsaktion für den 7-jährigen Tibor statt.
Am 22.Mai findet in Wermsdorf eine Typisierungsaktion für den 7-jährigen Tibor statt.
© VKS

17. Mai 2021 - 15:45 Uhr

Tibor hat Blutkrebs

Der 7-jährige Tibor ist eigentlich wie andere Kinder in seinem Alter auch – er geht in die Schule, verbringt seine Zeit gerne mit Freunden und auf dem Fußballplatz und er liebt Lego. Aber seit Januar diesen Jahres ist das Leben des kleinen Jungen und seiner Familie nicht mehr das gleiche. Denn Tibor hat Krebs. Seit Januar kämpft er gegen Leukämie, eine leider oft aggressive Form von Blutkrebs.

Die Diagnose war ein Schock

Wie die LVZ berichtete begann am Silvestertag der Albtraum: Tibor klagte über Schmerzen im Bein. Kurz darauf folgten Rückenschmerzen. Die Schmerzen wurden so schlimm, dass Tibor sich kaum mehr bewegen konnte und zusätzlich auch noch Fieber bekam.

Die Familie aus Wermsdorf suchte Ärzte auf und einige Untersuchungen später stand die Diagnose Leukämie fest – ein Albtraum.

Tibor tauscht Fußballplatz gegen Krankenhausbett

Seitdem ist das Leben der Familie komplett umgekrempelt und der Alltag findet hauptsächlich auf der Kinderonkologie der Leipziger Uniklinik statt. Die LVZ berichtet, dass Tibor nach der ersten Chemotherapie mit neuen Medikamenten behandelt wurde, aber daraufhin schwere Nebenwirkungen auftraten und man abbrechen und erneut auf die Standarttherapie setzen musste.

Der 7-jährige musste dieses Jahr schon einiges durchmachen, aber er kämpft nicht alleine. Hinter ihm steht neben seiner Familie auch im übertragenen Sinne eine ganze Mannschaft – der FSV Blau-Weiß Wermsdorf!

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Fußballverein ruft Spendenaktion ins Leben

Tibor ist begeisterter Fußballer und kickt selbst bei den jüngsten im Verein in Wermsdorf, der im April eine herzerwärmende Spendenaktion ins Leben gerufen hat. Präsident des Vereins René Naujoks erzählte uns am Telefon, dass er am Anfang auf eine Summe von 1500 Euro hoffte. Glücklicherweise wurde dieser Betrag bei weitem übertroffen. Insgesamt sind in kürzester Zeit über 26000 Euro zusammengekommen. Die Spenden kamen aus ganz Deutschland und es gab sogar einen Geldeingang aus England! Alle sind überwältigt und stolz auf den Erfolg der Aktion und nun wird überlegt was mit dem Geld passieren soll. Eigentlich, so erzählt Naujoks, sollte unter anderem Tibors Wunsch finanziert werden, nochmal einen schönen Tag mit seinem besten Freund Chris im Erlebnispark Legoland zu verbringen, aber die Betreiber vom Legoland haben sich kurzerhand selbst bei dem kleinen Jungen gemeldet und möchten ihm gern diesen Wunsch erfüllen – umsonst.

René Naujoks ist "berührt davon, wie klein manchmal die Welt ist" und kann es immer noch kaum fassen, was und wen sie mit dieser Aktion alles erreicht haben. Niemand hätte jemals mit einer solchen Resonanz gerechnet.

Nach der Spendenaktion ist vor der Typisierungsaktion!

Nach dem Erfolg der Spendenaktion geht der Verein gleich den nächsten Schritt und ruft eine Typisierungsaktion ins Leben. Auf der Seite des Vereins heißt es, dass man sich sehr wohl bewusst ist, "dass kein Geld der Welt alleine eine Krankheit heilen kann." So soll die Typisierungsaktion die Chancen erhöhen, einen passenden Stammzellenspender für Tibor zu finden.

Diese Aktion stellt der Verein zusammen mit dem Verein für Knochenmark- und Stammzellenspenden e.V. auf die Beine. Ziel ist es sowohl online als auch in Präsenz eine Vielzahl von Leuten zu typisieren. Außerdem wurde mit einer Ärztin ein Hygienekonzept erarbeitet, so dass sich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren am 22. Mai.2021 in Wermsdorf registrieren lassen und so zum potentiellen Lebensretter von Tibor und anderen, an Leukämie erkrankten Menschen, werden kann. Darüberhinaus gibt es noch die Möglichkeit sich online zu typisieren oder sich ab dem 17. Mai ein Typisierungs-Set bei einem der Unterstützer in Wermsdorf und Umgebung abzuholen. Eine Auflistung dieser ist auf der Website des FSV Blau-Weiß Wermsdorf zu finden.

Eine Typisierung am kommenden Samstag ist ausschließlich mit einem Termin möglich, welchen man zuvor über ein Terminierungsprogramm des Vereins vereinbaren kann.

Werden auch Sie Lebensretter!

"Jeder, wirklich jeder, der für eine Typisierung in Frage kommt und sich registrieren lässt, wird zum potenziellen Lebensretter" , heißt es auf der Seite des Vereins. Die Registrierung ist einfach, kostenlos und nimmt kaum Zeit ein, aber man kann damit zum Held/Heldin im Kampf gegen Leukämie werden.

Die Typisierungsaktion für Tibor findet am 22.Mai von 09:00 – 17:00 Uhr in der Turnhalle in der Sachsendorfer Straße in Wermsdorf statt. René Naujoks weist aber darauf hin, dass sich potentielle Spender im Vorfeld für einen Termin auf der Seite des Vereins registrieren müssen.

Auch interessant