Denklingen (Bayern)

Unfall auf Baustelle: Gerüst eingestürzt - vier Arbeiter tot

17. Oktober 2020 - 10:01 Uhr

Arbeitsunfall bei Betongießarbeiten im Landkreis Landsberg am Lech

Schweres Unglück auf einer Baustelle in Denklingen (Bayern): Dort ist bei Betongießarbeiten in einem Neubaugebiet ein Gerüst eingestürzt. Bei dem Einsturz wurden mehrere Arbeiter mitgerissen und darunter begraben. Nach bisherigen Erkenntnissen kamen bei dem Unglück vier Arbeiter ums Leben. Eine Person wurde leicht verletzt. Weitere Personen werden nicht vermisst.

Integrierte Leitstelle des Landratsamtes Fürstenfeldbruck: Vier Tote

Nach RTL-Informationen waren die tödlich Verunglückten 16, 34, 37 und 37 Jahre alt. Für die Rettungsarbeiten war ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit zahlreichen Helfern am Unglücksort in einem Neubaugebiet. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Rettungsarbeiten leicht, sagte der Sprecher der Integrierten Leitstelle in Fürstenfeldbruck. Das "Landsberger Tagblatt" veröffentlichte ein Video der Unfallstelle auf Facebook, auf dem auch mehrere Rettungshubschrauber zu sehen sind.

Baustelle in Denklingen: Vier Bauarbeiter tödlich verunglückt
Auf dieser Baustelle kam es zu dem tödlichen Unglück
© RTL

Weitere Details und Hintergründe blieben erst einmal unklar. Die Gemeinde Denklingen liegt zwischen München und Augsburg im Landkreis Landsberg am Lech und hat etwa 2550 Einwohner.