In Steve Maco schlummert „ein Dämon“

ER versetzt die DSDS-Jury im Casting in Angst und Schrecken

10. Februar 2021 - 11:16 Uhr

Da fällt der DSDS-Jury die Kinnlade runter

DSDS-Kandidat Steve Maco macht kein Geheimnis daraus, dass "ein Dämon" in ihm schlummert. Und manchmal muss der eben auch raus. In den Castings der 18.Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" steht Steve wieder einmal vor der Jury und hat eine Performance dabei, mit der er den drei Juroren einen echten Schreck versetzt. Warum das so ist, zeigen wir hier exklusiv vorab im Video.

Steve Maco legt nicht den ersten Horror-Auftritt hin

Im Jahr 2019 kam ein junger Performance-Künstler namens Steve Maco zum Casting von DSDS und zeigte der Jury einen echten Horror-Auftritt. Damals fiel er damit durch. Jetzt ist er zurück und möchte einen neuen Versuch starten, eine Prise Horror in den DSDS-Recall zu bringen. Bei dem diesjährigen Act kommt Steve Maco mit Krücken auf die Bühne. Das liegt daran, dass er sich bei den Vorbereitungen am Bein verletzt hat. Aber er baut die Krücken einfach in seine Performance ein.

Angst macht er der Jury auf jeden Fall schon mal genug. Aber kann er auch gesanglich überzeugen? Das gibt es am Dienstag, den 02. Februar, ab 20:15 Uhr bei RTL im TV und parallel dazu im RTL-Livestream auf TVNOW zu sehen.

DSDS auf TVNOW im Stream anschauen

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Jetzt schon für DSDS 2022 bewerben

Wer selbst ein Teil von DSDS sein will und auf der Suche nach dem großen Fame ist, kann sich schon jetzt für die neue Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" bewerben. Weitere Infos zur Bewerbung gibt es hier.

Alle wichtigen Infos rund um DSDS haben wir HIER noch mal zusammengefasst.