1000 Meter Deutschland

RTL-Reporter-Ehepaar diskutiert: Kohleausstieg 2038 oder schon 2030?

27. Oktober 2021 - 20:54 Uhr

Zu Besuch in der Tagebau-Stadt Welzow

2038 ist Schluss mit der Braunkohle, das steht fest. SPD, Grüne und FDP denken jetzt aber schon über einen Kohleausstieg 2030 nach, aus Klimaschutzgründen. Unser RTL-Reporter-Ehepaar Nadine & Martin to Roxel hat diese Frage diskutiert: Früherer Ausstieg oder sollte es bei 2038 bleiben? 1000 Meter Deutschland, diesmal aus Welzow. Mehr im Video.

Klimastreik: Ampel-Pläne reichen nicht!

Ehemaliger Bergmann sieht Kohleausstieg als Chance

1000 Meter Deutschland
Martin und Nadine to Roxel sprechen bei "1000 Meter Deutschland" mit Menschen am Rande des Tagebaus.
© RTL

Welzow in der Lausitz ist eine Stadt am Tagebau. Die Braunkohleförderung hat dort eine lange Tradition und noch immer hängen viele Jobs in der Stadt zumindest indirekt an der Kohle.

Carsten Kupsch war selbst 17 Jahre lang Bergmann. Jetzt arbeitet er in einer Firma für Baumaschinen. Einige der Bagger und Raupen kommen auch im Tagebau Welzow-Süd zum Einsatz. Das Ende der Braunkohle sieht er als Herausforderung, aber auch als Chance für die Region.

"Da darf man den Sachen nicht mehr hinterher jammern und trauern. Da muss man weiter nach vorne schauen! Schauen ist schnell gesagt, man muss natürlich auch aktiv werden, wie kann es gehen, welche Arbeitsplätze entstehen neu", sagt Kupsch im Gespräch mit Martin to Roxel.

Eine Zukunft ohne Braunkohle

Braunkohleabbau in der Lausitz
Tagebau in Welzow in der Lausitz.
© RTL

Hannelore Wodtke kämpft schon lange für den Kohleausstieg. Sie selbst wohnt etwa 400 Meter vom Rand des Tagebaus entfernt. Lärm und Schmutz sind eine große Belastung für die Anwohner. Sie sorgt sich zwar um die sozialen Folgen für Welzow, trotzdem ist sie für ein Braunkohle-Aus 2030.

"Im Großen und Ganzen ist 2030 ohnehin schon recht spät. Es ist eigentlich nur eine Schadensbegrenzung für den Klimawandel!" so Wodtke im Gespräch mit Nadine to Roxel.

Viele Bürger sorgen sich um die Zukunft ihrer Stadt. Früher gab es hier Textil- und Glasindustrie, der Bergbau boomte. Das ist vorbei. Einst waren es mehr als 7000 Einwohner hier - geblieben sind etwas mehr als 3000. Was die Bürger über den Kohleausstieg denken, sehen Sie im Video.

Die Stadt braucht eine Zukunft ohne Braunkohle. Das wünschen sich auch die Menschen, die hier noch leben. Perspektive. Für sich, ihre Familien und Welzow.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist